Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Althofen

Neugestaltung Hauptplatz Althofen wird in Etappen realisiert

Seit langem immer wieder diskutiert, wird nun 2017 mit der Neugestaltung des Hauptplatzes in Althofen begonnen. Planung startet heuer, ein Ziel ist Verkehrsberuhigung. Kosten: drei Millionen Euro.

Wo jetzt Autos sind, sollen Schanigärten hin © Michaela Auer
 

Basis für einen neuen Charakter des Althofener Hauptplatzes ist die Änderung der Verkehrssituation. Derzeit wenden Linienbusse dort und die Fläche, die im Bereich der Geschäfte liegt, etwa vor der Bäckerei Stockhauser, wird als Parkraum genutzt. Hier ist geplant, die Wertigkeiten zu verschieben.

Kommentare (2)
Kommentieren
Aristophanes
0
1
Lesenswert?

Wenn sie die Bäume umschneiden, dann kommt kein Mensch mehr hinein ---

---- dann sind die Schanis unter sich !

sinnerman
0
0
Lesenswert?

Das Modell ist einmal ein Anfang..

..aber wesentliche Faktoren, die das Projekt beflügeln oder scheitern lassen können fehlen noch. Wie sollte man z.B. zu den neu geschaffenen Parkplätzen zwischen NM und Bundesschulzentrum zufahren könne. Außerdem wäre es besser den Bewegungsparcour auf die freie Fläche vis a vis vom Mehrparteienhaus zu stellen und den im Modell eingeplanten Platz (Grünbereich) als Mehrzweckfläche bespielbar zu machen. Diese Fläche würde sonst die Brücke zum neuen Vorplatz Kulturhaus/NM verhindern und den kleinen Platz unnötig werden lassen. Im Grunde würde die grüne Barriere bestehen bleiben und es gäbe wieder keinen ordentlichen Platz für Veranstaltungen.