AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

MATREI,WIEN

Beim Henkele schnalzte der Minister mit der Zunge

Genussfest im Wiener Stadtpark: Die Fleischerei Mühlstätter brachte ein Stück Osttirol in die Hauptstadt und Minister Andrä Rupprechter war vom Henkele begeistert.

Matreier Köstlichkeiten: Da konnte Minister Andrä Rupprechter nicht mehr aufhören © KK/Strasser Robert
 

Als einziges Osttiroler Unternehmen, das Spezialitäten produziert, war die Fleischerei Mühlstätter aus Matrei beim diesjährigen Genussfest im Stadtpark in Wien vertretreten  ein Fest, das über drei Tage ging und 140.000 Besucher anlockte. Der Stand mit den Spezialitäten aus Osttirol war sehr begehrt, hatte man doch einiges zu bieten: Henkele (Rauchfleisch) vom Rind, Hirsch, Gams und Lamm.  Hauswürstel, Hirschwürstel, Pfefferwürstel, Alpenchillis, Osttiroler Dauerwurst, Schinkenspeck, Karreespeck und Osso Collo durfte natürlich auch nicht fehlen.
Als prominenter Gast stellte sich Minister Andrä Rupprechter ein. Oswald Mühlstätter: "Er war von unserem Speck sofort begeistert, aber als er unser Henkele verkostete, konnte er fast nicht mehr aufhören. Er wollte, dass ich ihm das Geheimnis um unser Rezept verrate". Der Chef des Matreier Betriebes musste Rupprechter aber enttäuschen: "Das Rezept wird nur mündlich innerhalb der Familie weitergegeben."  Trotzdem freute sich der "Lebensminister" dass die Fleischhauerei Mühlstätter als einzige Osttiroler Manufaktur den Tiroler Bereich beim Genussfest ergänzte.

Michaela Ruggenthaler

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

FRBR
0
1
Lesenswert?

Lob für die Aktivität

Dem Matreier Unternehmer ist Lob auszusprechen, es geschieht eben doch Vieles im Verborgenen, und wenn ein Foto mit dem Minister Anlass ist, darüber zu berichten, soll's recht sein.

Ich hoffe aber, dass es viele normale Konsumenten und Tester gab, weil diese werden wohl nachhaltiger kaufen.

Antworten
oph3znqhkigzvc5yecrbfcnq081tjr42
3
1
Lesenswert?

Ist doch klar

wenn es was gratis gibt.

Antworten