LienzVereinsobfrau ist zurückgetreten

Renate Hölzl ist beim Verein Erholungslandschaft Osttirol Geschichte. Unter Druck des Vorstandes erklärte sie am Montag ihren sofortigen Rücktritt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Renate Hölzl war gut ein Jahr Obfrau des Vereines © Florian Eder
 

Es war absehbar: Der Verein zum Schutz der Erholungslandschaft Osttirol ist wieder ohne Führungsspitze. In der Vorstandssitzung Montagabend hat Obfrau Renate Hölzl ihren sofortigen Rücktritt als Obfrau erklärt. "Zuvor gab es vom gesamten Vorstand Vorwürfe ihr gegenüber, dass sie ohne die Statuten des Vereins zu beachten, in ihrer Funktion als Obfrau Meinungen vertreten und Aktionen unterstützt hat, die nicht der Position des Vereins entsprechen", teilt der Vorstand in einer Aussendung mit. Der Abgang von Hölzl war schon deshalb vorgezeichnet, weil der Vorstand sie schon vor zwei Wochen geschlossen zum Rücktritt aufgefordert hat. In den Augen des Vorstandes hat Hölzl vereinsschädigendes Verhalten an den Tag gelegt. Das ist der Grund, warum nicht die Vollversammlung, sondern der Vorstand den Rücktritt verlangen kann.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!