OsttirolDas Thema Umfahrung wurde neu entfacht

Tristach sagt Nein zu jeglicher Umfahrung durch das Gemeindegebiet. Diesbezüglich wurde schon vor Jahren ein Beschluss gefasst. Dies sei das Problem von Lienz. Dem widerspricht Blanik.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Dunkle Wolken ziehen nach wie vor beim Thema Süd-Umfahrung auf © Kasupovic
 

Versuche, dem Verkehr in Lienz Herr zu werden, laufen schon seit Jahrzehnten. Mehrere Umfahrungsvarianten wurden präsentiert, verliefen aber im Sand. Und auch in Tristach ist diese „unendliche“ Debatte nicht eingeschlafen und sorgte am Donnerstagabend für lebendige Diskussion im Gemeinderat.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!