Behindertensport Raiffeisen OsttirolOsttiroler Sportschützen schossen sich zum Erfolg

Drei Osttiroler Sportschützen des Vereins Behindertensport Raiffeisen Osttirol räumten bei der Landesmeisterschaft ab und sind am Podest zu finden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der erfolgreiche Schütze Josef Pacher (links) mit den Veranstaltern Alfred Bauhofer, Hubert Aufschnaiter (Schützengilde Wörgl) © KK/Hubert Aufschnaiter
 

Bei der 31. offenen Tiroler Landesmeisterschaft im Sportschießen für Behinderte triumphierten Osttirols Vertreter in Wörgl. Josef Pacher avancierte zum Goldjungen und erreichte gleich in drei Bewerben den ersten Rang: In seiner Klasse (Männer-Frauen-gemischt, mit Schusshilfe) triumphierte er im "Luftgewehr 60 Schuss-stehend"- Bewerb mit 610,7 Ringen, bei "60 Schuss-liegend" mit 619,7 Ringen und im Kleinkaliberbewerb "English Match 60 Schuss liegend" mit 606,0 Ringen. 

Robert Walker zeigte Treffsicherheit und schoss sich im Bewerb Luftgewehr 60 Schuss Männer-stehend, ohne Schusshilfe, mit einer Anzahl von 579,4 Ringen zur Silbermedaille. Mit der Bronzemedaille zeigte Thomas Unterrainer in derselben Klasse mit 571,2 Ringen seine Treffsicherheit und rundete den Gesamterfolg der Osttiroler ab.

 

 

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!