Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Matrei

Das Kräuterwirtshaus Strumerhof nimmt Auszeit

2016 fährt das fast legendäre Kräuterwirtshaus hoch über Matrei den Betrieb stark zurück. Gründe für die Auszeit gibt es mehrere.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Strumerhof-Wirtin und „Kräuterhexe“ Anna Holzer © KASUPOVIC
 

Kräuter, Gemüse, Wild oder Lamm: Zutaten aus Wald und Wiesen vor der Haustüre kamen bei Anna Holzer, der Kräuterexpertin und Wirtin vom Strumerhof, auf Herd und Teller. Unkrautsuppe, Kräuterbeet, Lamm im Bergheu: Gerichte wie diese sind fast schon ein Mythos.
Top-Köche kochen inzwischen nach, was Holzer seit Jahren vorlegte. Sarah Wiener ließ sich von ihr sogar vor Ort einweihen, in die Geheimnisse ihrer Raritäten, in die Küche, in der Regionalität die Rezepte diktiert – und wenn es Baumrinde ist, die den einzigartigen Geschmack liefert. Weit über die Grenzen Osttirols hinaus genießt das Wirtshaus, ein einsamer Hof, einen Steinwurf entfernt vom Naturjuwel Zedlacher Paradies, besten Ruf. Urlauber pilgerten in Scharen dorthin. Und erlebten Anna Holzer auch als „Kräuterhexe“, die für Kindern durch den Wald streift.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

UAHCMNH6KINYFI2T
0
0
Lesenswert?

Da hat wohl

die Nicht -Köchin Sarah Wiener zuviel Reklame gemacht????

PeterPandi
0
0
Lesenswert?

Der Dienst am Gast im Strumerhof wird heuer aber stark zurückgefahren.

Wenn man den "Dienst" am Kunden zurück fährt, ja dann.................dann darf man sich nicht wundern wenn es aus ist.
In jedem Geschäft steht der Dienst am Kunden an erster Stelle.