AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Spittal

Techno im Park zog rund 700 Besucher in den Stadtpark

Das Konzept eines freien Open Airs hat für Veranstalter Kristof Grandits gut funktioniert, so dass "Techno im Park" eine Fortsetzung finden könnte. Die DJs haben alle ehrenamtlich aufgelegt.

Die KJs haben alle ehrenamtlich aufgelegt © KK/Kristof Grandits
 

Dass Techno-Musik nicht nur für Hardcore-Fans geeignet ist und auch gut zum "Chillen auf der Wiese" funktioniert, wollte Kristof Grandits mit seiner Veranstaltung "Techno im Park" am Wochenende im Stadtpark in Spittal beweisen: "Das musikalische Programm wurde sehr gut angenommen. Wir konnten von 14 bis 22 Uhr über 700 Besucher zählen. Auch das Konzept eines Free Open Airs wurde gut angenommen." Die DJs haben alle ehrenamtlich aufgelegt: Martin Freudentanz aus Graz, Gio Deejay und Tom White aus dem "G2" sowie die DJ Klangbildner aus dem Gailtal. Auch Grandits selbst ist hauptberuflicher DJ und hat unter anderem auf dem Donauinselfest schon aufgelegt.

Vorbeigeschaut haben unter anderen die Gemeinderäte Hannes Tiefenböck, Nadja Seebacher und Christoph Staudacher, Spittals SJG-Obmann Michael Thaler, DJ Michael Zajc, Andreas Nestler (Ensemble Porcia), Claudia Huainigg (Möbelhaus), Georg Paier (Boardsport Pusher), Fotografin Nina Hader, Basketballprofi Markus Carr, Meisterfriseur Kurt Hämmerle, Christopher Scheiber und Walli Mellitzer vom Weißen Rössl, Ingrid und Christian Krobath vom Hotel Ertl. Für Kristof Grandits schreit der Erfolg "nach einer Wiederholung".

Spittal: Techno im Park

KK/Kristof Grandits
KK/Kristof Grandits
KK/Kristof Grandits
KK/Kristof Grandits
KK/Kristof Grandits
KK/Kristof Grandits
KK/Kristof Grandits
KK/Kristof Grandits
KK/Kristof Grandits
KK/Kristof Grandits
KK/Kristof Grandits
1/11

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren