AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Greifenburg

Greifenburg: Otelo-Projekt setzt Impuls gegen Abwanderung

Otelo steht für ein Technologielabor, das es Menschen in einem offenen Raum ermöglicht, kreative und technische Aktivitäten zu setzen. So ein Raum befindet sich auch im ehemaligen Drautalerhof in Greifenburg.

Landesrat Christian Benger (Fünfter von links) bei seinem Besuch in Greifenburg © KK/LPD
 

Kürzlich besuchte Landesrat Christian Benger das Otelo-Projekt in Greifenburg, das derzeit im ehemaligen Hotel Drautalerhof im Entstehen ist. Andreas Otmischi und Bürgermeister Josef Brandner präsentierten dem Wirtschaftsreferent das Projekt, welches das dritte seiner Art in Kärnten ist. Otelo steht für ein offenes Technologielabor und soll einen Impuls gegen die Abwanderung im ländlichen Raum darstellen. Drautalerhof-Besitzer Otmischi stellt kreativen und innovativen Oberkärntnern Raum bereit, ihre Ideen zu verwirklichen und umzusetzen. Ziel ist, dass sie sich nach einer Probezeit selbstständig machen. „Die Rolle der Otelo-Projekte in der Regionalentwicklung ist anerkannt und ihre Wirkung, dem Abwandern kreativer Geister aus dem ländlichen Raum, wird damit erfolgreich entgegengetreten“, betonte Benger.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren