Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

OBERKÄRNTENVeranstaltungen und Ausflugstipps vom 21. bis 27. Juni in Oberkärnten

Ob Ausstellung, Blutspendetermine, Gottesdienst oder Online-Veranstaltung. Tipps zu aktuellen Terminen gibt es in unserer Wochenvorschau für Oberkärnten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Rund um das Parkschlössl in Spittal werden zahlreiche Comics gezeigt © KK/Austriatoon
 

Austriatoon Mitmach-Comicaustellung

Im Rahmen der Reihe "Kunst im Park" gibt es, vom Montag dem 21. bis Sonntag dem 27. Juni, in Spittal Arbeiten der regionalen Comicszene zu bewundern. Rund um das Parkschlössl im Stadtpark werden zwischen den Bäumen zahlreiche Arbeiten an Leinen aufgehängt. Dem Veranstalter Jochen Meyer ist es ein Anliegen, die Austellung jedem zugänglich zu machen, auch ohne Drei-G-Nachweis.

Außerdem können Besucher auf Decken oder Campingstühlen im Park selber zeichnen. Auf Wunsch kann man Karikaturen auch bestellen oder Cartoons anfertigen lassen. Weitere Infos gibt es auf www.austriatoon.com

Robin Hood und Maid Marian blicken in Kinderaugen

Der Verein Komödienspiele Porcia lädt am Donnerstag, dem 24. Juni zu den "Kinder Bühnen Träumen". Dabei führen die Schauspieler des Kinderstücks "Robin Hood" in das Stück ein, erzählen und beantworten Fragen. 

Die Veranstaltung findet um 16 Uhr im Theater in den Probenbühnen in der Villacher Straße 93-95 statt. Der Eintritt ist für Kinder bis einschließlich zwölf Jahre frei, ab 13 Jahren beträgt der Kartenpreis 5,60 Euro.

Kartenreservierungen unter Tel. (04762) 420 20 oder unter kassa@ensemble-porcia.at

"Frisch aus der Lithopresse"

Am Freitag, dem 25. Juni findet in der Alten Schule in Millstatt um 18 Uhr eine Vernissage statt. Die Ausstellung unter dem Titel "Frisch aus der Lithopresse" zeigt Arbeiten der Teilnehmer am Workshop Alu-Lithografie unter der Leitung von Wojtek Krzywoblocki.

Die Kunstwerke sind bis 1. Juli täglich von 10 bis 12 und von 14 bis 18 Uhr zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Granatium

Täglich außer dienstags ist das Granatium in Radenthein geöffnet. Jeweils, von 10 bis 18 Uhr kann man das Museum zum Thema "Granat-Edelstein", sowie einen mystischen Stollen besuchen.

Außerdem gibt es ein Schürfgelände, wo die Besucher ihren eigenen Edelstein herausklopfen und ihn dann in der hauseigenen Schleiferei veredeln lassen können.

Blut spenden

Der freiwillige Blutspendedienst des Roten Kreuzes bittet um Blutspenden:

  • 22. Juni: Kultursaal Dellach im Gailtal, 15.30 bis 20 Uhr
  • 24. Juni: Kultbox in Mörtschach, 16 bis 20 Uhr
  • 24. Juni: Kultur- und Gemeindezentrum St. Stefan im Gailtal, 15.30 bis 20 Uhr
  • 25. Juni: Feuerwehrhaus Rennweg, 15.30 bis 20 Uhr
  • 25. Juni: Feuerwehrhaus Stall im Mölltal, 15.30 bis 20 Uhr

Baum und Blatt

Als Höhepunkt des verlängerten Jubiläumsjahres "40 Jahre Galerie im Schloss Porcia" stellt der Künstler Manfred Bockelmann bis 25. Juni, Grafiken, Malereien und lineare Skulpturen aus.

Die Galerie ist Montag bis Freitag, von 10 bis 13 Uhr und am Mittwoch, von 16 bis 18 Uhr geöffnet. Samstag, Sonntag und Feiertag geschlossen.

Anlässlich dieser Ausstellung stellt die Stadt Spittal einen Katalog "40 Jahre Galerie" vor. Darin wird das Galeriewesen in den letzten 40 Jahren beleuchtet.

Im Lauf der Zeit

Unter dem Titel "Im Lauf der Zeit" stellen Erika Drumel und Luzie Pinkas  im Impuls center in Seeboden ihre Werke aus. Die Arbeiten sind bis 17. August, von Montag bis Freitag, jeweils von 8 bis 18 Uhr zu besichtigen. Nähere Infos unter www.kultur-impuls.com

Luzie Pinkas stellt ihre Werke aus Foto © KK/kulturimpuls

Auch Erika Drumel zeigt ihre Arbeiten Foto © KK/kulturimpuls

Pankratium

Das Pankratium - Haus des Staunens in Gmünd feiert heuer sein 15-jähriges Bestehen und öffnet seine Pforten für Besucher.

Viele neue Erlebnisstationen laden zum Entdecken, Ausprobieren und vor allem zum Staunen ein. Zum Beispiel stellen Paul Skrepek und sein Maschnist Andreas Platzer ihre "Wunder-Maschine" aus. Die beiden Instrumentenbauer verwenden für ihr radikal klangorientiertes Upcycling ausgewählte Materialien aus Müllcontainern und von Schrottplätzen.

Geöffnet ist das Haus des Staunens von Dienstag bis Sonntag, jeweils von 10 bis 17 Uhr. Aufgund der aktuellen COVID-Situation wird um Voranmeldung unter Tel. (04732) 311 44 oder unter info@pankratium.at gebeten.

Via Paradiso

Zu den schönsten Aussichtspunkten am Millstätter See führt der "Via Paradiso".

Der Etappenweg kann in vier Teilstrecken rund um den See erwandert werden. Eingebunden sind der neue Slow Trail Südufer in Seeboden, der Slow Trail Mirnock in Ferndorf und der Slowtrail Zwergsee in Obermillstatt. Informationsmaterial sowie Flyer liegen schon in den Tourismusbüros auf.

Für den Rückweg steht auch das Nockmobil unter Telefon 0123-500 444 24 von Montag bis Sonntag von 8 bis 24 Uhr zur Verfügung.

Galerie August - Emporium

Im ersten Stock des Bogenganges im Stift Millstatt zeigt Jens August auf fast 800 m² Fläche seine grossformatien Fotografien. Außerdem gibt es Werke von Patrizia Casagranda, Anna Zora, A.M.T. und anderen zu sehen. Die Galerie Emporium ist bis 15. September täglich von 10 bis 13 und 16 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

2020 - ein etwas anderes Jahr

Im Kunstraum Obervellach präsentieren die Mitglieder des Vereins Kunstraum ihre Werke unter dem Titel "2020 - ein etwas anderes Jahr". Besichtigungstermine können jederzeit unter Tel. 0676-489 78 62 oder unter Tel. 0664-482 32 94 vereinbart werden.

Bauernladen

Der Lesachtaler Bauernladen in Maria Luggau ist täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Gailtalbauer

Der Gailtalbauer in Kirchbach ist bis 31. Oktober mittwochs bis sonntags von 11 bis 15 Uhr geöffnet. Montag und Dienstag Ruhetag.

Führungen finden von Mittwoch bis Freitag, jeweils um 11.30 Uhr statt. Samstags und sonntags auf Voranmeldung unter Tel. (04284) 251 50

Picasso - das druckgrafische Werk

Nach langer Vorbereitungszeit und pünktlich zum Jubiläumsjahr "30 Jahre Kulturinitiative Künstlerstadt Gmünd", wurde die Picassoausstellung am Samstag, den 1. Mai in der Stadtturmgalerie in Gmünd eröffnet.

In Zusammenarbeit mit zwei der bedeutendsten privaten Picasso-Grafik­samm­lungen Europas, der Frederick Mulder Ltd. Print­collection in London und der Galerie Boisserée in Köln werden bis zum 26. September  Radierungen, Lithografien und Linol­schnitte Pablo Picassos präsentiert.

Die Ausstellung ist täglich von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Weiters findet ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Vortrags-, Film- und Literaturmatineen sowie ein eigens entwickeltes Kunstvermittlungsprogramm für alle Altersstufen statt.

 

 

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren