AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KirchbachNeuer Kraftplatz lädt zum Verweilen ein

An der Gailbrücke in Gundersheim gibt es jetzt einen Grillplatz, E-Bike-Ladestation und mehr.

Am Schnittpunkt von Radweg, Straße und Brücke in Gundersheim lädt dieser Platz nun zum Entspannen ein © KK/Privat
 

Es ist ein Ort der Ruhe, ein Rückzugspunkt zum Abschalten und ein Platz der Menschen zusammenbringt: Der magische Fleck neben der Gailbrücke in Gundersheim bei Kirchbach, wo heuer im Mai ein Kraftplatz eröffnet wurde. Seither wird das Angebot gerne genutzt.

Den Anstoß zur Errichtung des Areals gab ein Peltonlaufrad, das in Verbindung mit dem Gailfluss für die Kraft des Platzes sorgt. Dieses geschichtsträchtige Turbinenrad musste im Zuge der Renovierung des Kraftwerks Bodenmühle durch die Alpen Adria Energie (AAE) näm lich weichen. Somit war allerdings die Idee des Kraftplatzes von Robert Buchacher geboren. Gemeinsam mit der Dorfgemeinschaft Gundersheim-Griminitzen, vielen freiwilligen Helfern und Sponsoren konnte das Vorhaben umgesetzt werden. „Es ist für mich ein Symbol, was durch Zusammenarbeit und gutes Miteinander alles machbar ist“, erklärt der Obmann der Dorfgemeinschaft, Hannes Pichler.

Grillen und chillen

Am Schnittpunkt von Radweg, Straße und Brücke liegend, umrahmt von der Kulisse der umliegenden Berge, lädt der besondere Ort nun zum Verweilen ein. Für Grillbegeisterte steht ein Holzgrill bereit. Sportfreunde können ihre E-Bikes gratis an der ersten E-Bike-Ladestation im Gailtal aufladen und der Aussichtsturm dient zur Orientierung in der heimischen Bergwelt. Auch für Trinkwasser ist gesorgt.

Die einzigartige Bauweise verkörpert mittels Wellen die Höhen und Tiefen des Lebens. Der hölzerne Bilderrahmen hält spezielle Momente fest und durch die Möglichkeit, „Liebes-Schlösser“ an den Turm hängen zu können, werden Bande fürs Leben geknüpft. Die Ideen gehen den kreativen Köpfen, Pichler und Buchacher, noch lange nicht aus. Sie planen, das Angebot des Kraftplatzes zu erweitern.

In magisches Licht getaucht Foto © KK/Privat

Kommentieren