VeranstaltungenMusikalische Reise ins Fegerland mit neuen Liedern

Musik mit den Fegerländern, Tanzaufführung zweier slowenischer Künstler, Theaterstücke sowie Konzert zur Talenteförderung und eine Liturgiefeier zum Weltgebetstag der Frauen verschönern das Wochenende.

Die Fegerländer präsentieren ihre neue CD "Wir sind wir". © KK/FEGERLÄNDER
 

Wir sind wir

Walter Grechenig und seine Mannen von den Fegerländern bieten neue  Stücke, Songs und Lieder aus eigener Feder.

Die musikalische Reise wurde auf einen neuen Tonträger aufgenommen, welcher beim Konzert präsentiert wird.

In Spittal gastieren die Musiker am Samstag, den 3. März um 19.30 Uhr im Spittl. Karten sind über Ö-Ticket und bei allen Raiffeisen-Filialen erhältlich.

Gottes kostbares Geschenk

Zu einem ökumenischen Weltgebetstag am Freitag, den 2. März, in den katholischen Pfarrsaal, um 16 Uhr laden die Frauen der Gebetsrunde. Die Texte für dieses Jahr wurden vom Frauenkomitee aus Surinam vorbereitet. In 180 Ländern wird an diesem Tag für die Erhaltung der Schöpfung gebetet.

Das Frauen-Gebetskomitee wird außerdem für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen.

L'Encouragement

Am Freitag, den 2. März, wird im Ahnensaal des Schlosses Porcia, um 19.30 Uhr das Talenteförderungskonzert der Kiwanier abgehalten.

Solistin auf der Klarinette ist Sophia Walcher sowie das Ensemble IN.SO.VA.RE mit Ines und Regina Gaberscek, Sophia und Valentina Müller.

Karten sind im Kartenbüro Porcia unter Tel. (04762)42020 erhältlich.

 Light on - Light off

Einen zeitgenössischen Tanz zeigen Jurij Konjar & Andreja Rauch aus Slowenien. Die menschliche Kommunikation und deren Schwierigkeiten zeigen sie bei ihrer Aufführung unter dem Titel "Friday at Eight". Am Freitag, den 2. März, um 20 Uhr im Art Space im Stift Millstatt. Tel. 0664-736 607 26.

Ach du fröhliche

Zu einem Lustspiel in drei Akten lädt die Theatergruppe Obervellach. Von Bernd Gombold stammt die Komödie "Ach du fröhliche".

Aufführungstermine sind im Gemeindesaal Obervellach am Freitag, 2. März, Samstag, 3. März, Freitag, 9. März und Samstag, 10. März jeweils um 20 Uhr. Am Sonntag, den 11. März findet die Veranstaltung bereits um 15 Uhr statt.

Wer nicht hören will, muss fühlen

Seit 20 Jahren besteht die Theatergruppe Reisach. Ihr Jubiläum feiern sie mit dem Theaterstück "Wer nicht hören will, muss fühlen.

Aufführungstermine sind im Haus der Gemeinschaft Reisach am Freitag, 2. März, Samstag, 3. März, Freitag, 9. März und Samstag 10. März jeweils um 20 Uhr. Am Sonntag, 4. März um 19 Uhr und am  Sonntag, 11. März um 15 Uhr. 

Weitere Termine finden Sie unter www.kleinezeitung.at/k/kultur/wohin.

 

 

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen