Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

MillstattAm Karfreitag wird das Heilige Grab wieder geöffnet

Am Kalvarienberg-Friedhof oberhalb von Millstatt befindet sich eine offene, barocke Kapelle, die eine Besonderheit aufweist.

Eine geschnitzte Kreuzigungsgruppe dominiert den Altar der Kalvarienbergkapelle in Millstatt © Andrea Steiner
 

Nur einmal im Jahr, nämlich zu Ostern, wird das Heilige Grab in der Kapelle am Friedhof in Kleindombra bei Millstatt für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Am Karfreitag, um 15 Uhr, findet in der Kalvarienbergkapelle zur Stunde der Kreuzigung Jesu, ein Wortgottesdienst statt und anschließend ist diese besondere Sehenswürdigkeit bis Ostermontag zu besichtigen. Dominik Schantl, Obmann des Pfarrgemeinderates: "Der Wortgottesdienst findet jedenfalls statt. In der offenen Kapelle können alle Covid-Vorgaben eingehalten werden." Die Kapelle steht auf einem Felsvorsprung hoch über Millstatt, umgeben von einem Friedhof. Sie verdankt ihre Entstehung den Jesuiten, die rund zwei Jahrhunderte hindurch Millstatt besiedelten und war seit jeher Ziel zahlreicher Prozessionen und Bittgänge.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren