Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

GemeinderatswahlenDrei Lendorfer Kandidaten wollen mehr Wohnraum

Jede der drei Lendorfer Parteien stellt einen Bürgermeisterkandidaten. Die Abwanderung zu stoppen, ist das gemeinsame Ziel.

In Lendorf treten drei Bürgermeisterkandidaten an © WILLI PLESCHBERGER
 

Eine der wenigen Kärntner Bürgermeisterinnen möchte ihr Amt weiterhin ausüben: Marika Lagger-Pöllinger, seit 2015 Gemeindechefin (SPÖ) von Lendorf, verweist darauf, dass unter ihrer Leitung die Weichen für die Sanierung der Volksschule und des Kindergartens gestellt wurden: „Baubeginn ist im Sommer. Wir bekommen auch eine Kindertagesstätte.“ Der Breitbandausbau und die Belebung des Dorfplatzes stehen an. „Wir verhandeln mit einem gemeinnützigen Bauträger, der auf dem Dorfplatz sechs Starterwohnungen und gewerbliche Flächen errichten wird.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren