Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Corona-StierDieter „Dietlinde“ Schwanter war in der Coronazeit kreativ

Einen Corona-Stier malte Dieter Schwanter für seine Freunde Adriana und Harry Hassler, die in Bad Kleinkirchheim das Steakhaus "Adriana" betreiben.

Harry Hassler, Dieter Schwanter und Adriana Hassler © KK/BRÜGGLER
 

Dieter Schwanter bekannt als „Dietlinde“ aus „Narrisch guat“ hat die Corona-Zeit kreativ genutzt und ein farbenfrohes Unikat für seine Freunde Adriana und Harry Hassler, Eigentümer des Steakhouse „Adriana" in Bad Kleinkirchheim, gemalt. „Der Corona-Stier ist für das Steakhouse maßgeschneidert und steht als Symbol für den unermüdlichen Einsatz der beiden, die wie ein Stier gegen den Corona-Virus kämpften“, so der Künstler.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren