AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kulturzentrum für das DrautalDrauforum: Baustart für Großprojekt

Die Oberdrauburger bauen bis 2021 das Kulturzentrum Drauforum. Ein Projekt, das auf 2,2 Millionen Euro geschätzt wird und jetzt mit einem Architektenwettbewerb in die Umsetzungsphase geht.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Festsaalbau in Oberdrauburg
Amtsleiter Martin Lackner und Bürgermeister Stefan Brandstätter © Nicole Kari
 

"Alle Drautaler Gemeinden haben einen Festsaal. Es ist an der Zeit, dass auch wir einen bekommen“, sagt Bürgermeister Stefan Brandstätter, stolz darauf, dass es in den kommenden Monaten mit dem Projekt "Drauforum" ans Eingemachte geht. Die groben Pläne liegen auf dem Tisch. Auf das Gebäude, in dem sich eine MPreis-Filiale eingemietet hat, soll ein Veranstaltungssaal für 250 Besucher und ein Probelokal für die Musikkapelle gebaut werden. Das Obergeschoß des Nachbargebäudes wird abgerissen und neu aufgebaut. Beabsichtigt ist, dort einen Coworking Space mit drei Arbeitsplätzen einzurichten. Im denkmalgeschützten Museumsgebäude wird im Sommer das Tourismusbüro untergebracht sein. Dort sollen sich auch alle Drautaler Gemeinden und Kötschach-Mauthen mit Gästeinformationen präsentieren. „Da Oberdrauburg die erste Kärntner Gemeinde entlang des Drauradwegs ist, bietet sich dies an“, schildert Brandstätter die Pläne. Im hinteren Trakt des Museums tut sich ein historischer Innenhof auf, der mittels Treppe und Lift das Museum mit den Veranstaltungsräumen verbinden soll.

Festsaalbau in Oberdrauburg
Rückansicht des Gebäudes, auf dem der Festsaal aufgebaut werden soll Foto © Nicole Kari

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.