AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

SpittalMedizinische Versorgungskrise wiederholt sich

An diesem Wochenende hat im Großraum Spittal-Millstätter See kein Arzt Bereitschaftsdienst. Landtagsabgeordneter Christoph Staudacher spricht von "einem unhaltbaren Zustand für die Bevölkerung".

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
An diesem Wochenende gibt es laut Ärztekammer im Großraum Spittal-Millstätter See keinen Bereitschaftsdienst © (c) DOC RABE Media - Fotolia
 

Dass der Bezirk Spittal vom Notärztemangel betroffen ist, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Wiederholt auf die medizinische Unterversorgung der Oberkärntner Bevölkerung an Wochenenden aufmerksam gemacht  hat unter anderen Landtagsabgeordneter Christoph Staudacher (FPÖ), zuletzt erst vor einigen Tagen. Nachdem es bereits zu Neujahr Probleme mit der Notarztversorgung gegeben hat, ist an diesem Wochenende (11. und 12. Jänner) laut Homepage der Ärztekammer im Großraum Spittal, Seeboden und Millstatt kein  hausärztlicher Bereitschaftsdienst erreichbar.

Kommentare (6)

Kommentieren
GordonKelz
0
6
Lesenswert?

KLAPPE DIE 124. AUFNAHME URAUFFÜHRUNG..

...von Notarzt, Ärztedienst, Leichenbeschau,
Bestattungsgesetz mit 100 Evaluierungen geht in einen weiteren Versuch. Gemeinden
die sich zur Verfügung stellen bekommen zu
Ostern garantiert eine Notversorgung.
Anmelden bei Fr.Dr.Prettner Landesregierung
Gordon Kelz

Antworten
gradnitzerwalter
5
5
Lesenswert?

Irreführender Titel

Es ist der hausärztliche Bereitschaftsdienst nicht besetzt, der NOTARZT ist sehr wohl 24h am Samstag und Sonntag besetzt! Was soll diese Panikmache?

Antworten
gradnitzerwalter
2
5
Lesenswert?

Das stimmt en etwa

Es waren nicht alle Tage nicht besetzt mit einem Notarzt, sondern nur der 6.1., aber darüber wurde ja bereits breit diskutiert. Ich rede ja von diesem Wochenende (11./12.1.)
Heute stand abermals kein Notarzt am Wochenende inklusive Bild, das ist schlichtweg falsch.

Antworten
kbct99
1
4
Lesenswert?

Notarzt ist schon korrekt

Da jeder Praktiker der Bereitschaftsdienste macht auch ausgebildeter Notarzt ist, kann man ruhig davon sprechen das die Notarztversorgung nicht gewährleistet ist. Ist das NEF nämlich besetzt oder gibt es mehrere Patienten, wird der Hintergrunddienst zur notärztlichen Erstversorgung zum Notfallpatienten geordert

Antworten
caesarsalad
0
2
Lesenswert?

Notarzt

Im Text steht nach wie vor, dass von 4.-6. Jänner das Notarzteinsatzfahrzeug nicht besetzt werden konnte. Damit ist für mich der Notarzt gemeint, der gemeinsam mit der Rettung kommt, wenn man 144 anruft.

Stimmt das jetzt, oder ist das falsch?

Antworten
gradnitzerwalter
1
2
Lesenswert?

Zum Glück!

Jetzt wurde der Titel und der Artikel abgeändert

Antworten