AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Gemeinderat SpittalGrüne beantragten Ausrufung des Klimanotstands

Im Zuge der Spittaler Gemeinderatssitzung am Dienstag brachten die Grünen einen Dringlichkeitsantrag zur Umsetzung von Maßnahmen gegen den Klimawandel ein.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Johannes Tiefenböck (Grüne Spittal)
Grüne-Gemeinderat Johannes Tiefenböck © Rie-Press
 

Die Grünen brachten bei der Gemeinderatssitzung am Dienstag einen Dringlichkeitsantrag ein: Die Gemeinde Spittal möge den Klimanotstand ausrufen und prioritär Maßnahmen gegen die Klimakrise setzen, also „Treibhausgas-Emissionen reduzieren und die Aufheizung der Stadt verringern, Verordnungen dahingehend anpassen und die Bevölkerung über die Gründe für die Klimakrise informieren“.

Kommentare (2)

Kommentieren
ErichGolger
0
1
Lesenswert?

Der Klimawandel ist ein Problem der heutigen Gesellschaft

Abgesehen davon, dass das Klima seit jeher auch ohne Zutun des Menschen einer stetigen Veränderung unterliegt, ist es die heutige Konsumgesellschaft, die auf die derzeit beschleunigte Erderwärmung einen erheblichen Einfluss nimmt.

Erst das Konsumverhalten der Gesellschaft ermöglicht es den internationalen Konzernen unter Mitwirkung der Politik all das herzustellen und weltweit zu verkaufen, was schädlichen Einfluss auf das Klima nimmt.

Die weltweite Überproduktion von Lebensmitteln, welche kreuz und quer über den Erdball transportiert werden, der ausufernde Flugverkehr, den sich nahezu jeder leisten kann, die Verpackungswut, die behördliche Zulassung von allen möglichen Spaßvehikeln, egal ob aufgerüstet oder serienmäßig mit bis zu über 500 PS oder 2.500 kg als PKW, vieles davon nur aufgrund der heiligen Globalisierung möglich, sind doch unter anderen die wirklichen Umwelteinflüsse, die der beschleunigten Klimaveränderung Vorschub leisten.

Erst das gesellschaftliche Umdenken unter Beihilfe der Politik kann die erforderlichen Veränderungen, gepaart mit einem geänderten Konsumverhalten aller Menschen unserer Verbrauchs- und Wegwerfgesellschaft, kann die notwendigen Korrekturen des Klimawandels möglich machen!

Antworten
nussrebell
0
1
Lesenswert?

Würde ich...

... sofort unterstützen! Vor allem am Land muss das Klimabewusstsein erst noch wachsen, da sind drastische Schlagworte gerade recht. Aber genau daran scheint es in Spittal wieder einmal zu scheitern: den Worten Taten folgen lassen.

Antworten