AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

LendorfRotwild auf 10.000 Stück reduzieren

Franz Kohlmayer wurde als Bezirksjägermeister einstimmig wiedergewählt. Thomas Fleissner aus Kleblach-Lind steht ihm als neuer Stellvertreter zur Seite.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Heimatgeschichte Biobauer Markus Steiner Biofest Lenzhof Gundersheim September 2015
Jäger wollen Wildbestand besser regulieren © Markus Traussnig
 

Im Zeichen von Neuwahlen stand der Bezirksjägertag in der landwirtschaftlichen Fachschule Litzlhof: Einstimmig in seiner Funktion bestätigt wurde Bezirksjägermeister Franz Kohlmayer. Neu ist sein Stellvertreter Thomas Fleissner (44) aus Kleblach-Lind, der Gerhard Müller nachfolgt. Der Vollerwerbsbauer ist jagdlich versiert, Hegeringleiter-Stellvertreter in Lind und Talschaftsreferent in Spittal. „Ich freue mich über das Vertrauen und werde mich um die vielfältigen Belange mit ganzer Kraft kümmern“, sagte der zweifache Vater. Neben der Spitze wurde der Bezirksausschuss samt Stellvertretern sowie 52 Delegierten und Ersatzdelegierten zum Kärntner Landesjägertag. alle einstimmig, gewählt. Als Wahlleiter fungierte der stellvertretende Landesjägermeister Walter Brunner.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren