AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Spittal

Den Oberdrautaler Flößern wurde eine Unesco-Urkunde überreicht

Das "Wissen um die Flößerei auf der Oberen Drau" ist seit September 2014 im nationalen Verzeichnis des immateriellen Kulturerbe eingetragen. Das wurde am Wochenende in Linz mittels Urkunde bescheinigt.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Eva Nowotny, Johann Kuhn, Heinrich Gerber und Reinhard Jury © KK/PRIVAT
 

Von der Unesco Kommission Österreich wurde das „Wissen um die Flößerei auf der Oberen Drau“, welches vom Verein der „Oberdrautaler Flößer“ gepflegt und an die Bevölkerung  bei den jährlich stattfindenden „Oberdrautaler Flößertagen“ vermittelt wird, im September 2014 im nationalen Verzeichnis des immateriellen Kulturerbe eingetragen. Nun wurde den „Oberdrautaler Flößern“, die dazugehörige Urkunde feierlich überreicht. Und zwar anlässlich der Eröffnung der Ausstellung „Ausgezeichnete Schätze“  im Freilichtmuseum Sumerauerhof in St. Florian bei Linz. Die Auszeichnung nahm die Präsidentin der Österreichischen Unesco Kommission, Eva Nowotny, vor. In Vertretung des Vereines der „Oberdrautaler Flößer“ haben Johann Kuhn (Obmann), Heinrich Gerber (Obmannstellvertreter) und Reinhard Jury (Flößermeister) teilgenommen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren