AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Baldramsdorf

Ein Baldramsdorfer feiert im Alter noch laufend Erfolge

Der 77-jährige Hans Gasser aus Baldramsdorf läuft in Sachen Fitness so machem Jungen auf und davon. Dreimal pro Woche trainiert er für diverse Halbmarathons und wurde dafür schon mit Stockerlplätzen belohnt.

Hans Gasser beim Graz Marathon © kk
 

Ständig in Bewegung bleiben!“ So lautet das Motto – nicht nur zu Neujahr – für Hans Gasser, Mitglied des Vereins „aktivGeneration“ beim Spittaler Seniorenbund und passionierter Sportler.

Erst mit 65 Jahren entdeckte der heute 77-Jährige das Laufen für sich und lässt seitdem mit Erfolgen aufhorchen. Das ganze Jahr hindurch trainiert der vitale Baldramsdorfer dreimal pro Woche, um beim Halbmarathon (Distanz 21,2 km) in Salzburg, Wien oder Graz anzutreten. Oft stand er schon am Stockerl ganz oben in seiner Altersklasse. Aber auch bei „Kärnten läuft“ ist er jedes Jahr am Start, 2014 wurde er Dritter. Neben dem Laufsport zählen auch Skitouren, Radfahren, Klettern oder Bergsteigen zu seinen Hobbys. Größere Bergtouren tritt er dabei in Begleitung seines Sohnes an.

Für den „jung gebliebenen Schattseitner“ steht aber nicht der sportliche Erfolg im Mittelpunkt, sondern das Gemeinschaftsgefühl. „Der Kontakt mit der Jugend, die Liebe zur Natur, offen sein für Veränderungen und die Geborgenheit in der Familie, das sind die Werte für ein erfülltes Leben“, sagt er.

Tierischer Trainer

Woraus der rüstige Pensionist seine Motivation schöpft? „Mein bester Trainingspartner ist mein Hund“, gesteht Hans Gasser, der in den Spittaler Auen so gut wie nie ohne seinen Beagle anzutreffen ist. Doch nicht nur Sport zählt zu seinen Leidenschaften. Als aktives Mitglied der Trachtenkapelle Baldramsdorf ist er mit seiner Tuba bei jeder Probe und Ausrückung dabei und spielt mit dem Streicherensemble „Sosiwi“ bei Feierlichkeiten des Seniorenbunds und Familienfesten auf.

NICOLE KARI

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren