WolfsbergImpfen in der Sporthalle nur mehr mit Voranmeldung

Freie Impftage in der Sporthalle Wolfsberg gehören ab sofort der Vergangenheit an. Eine Schutzimpfung ohne Voranmeldung kann man sich nur noch beim mobilen Impfbus holen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Auch viele Schüler wurden bereits gegen das Coronavirus geimpft © (c) Markus Traussnig (Markus Traussnig)
 

Am vergangenen Samstag und Sonntag konnte man sich noch in der Sporthalle in Wolfsberg ohne Voranmeldung gegen das Coronavirus impfen lassen. Die Bilanz: 3040 Impfungen wurden allein an diesem Wochenende verabreicht. Der Großteil – nämlich 2364 Impfungen – waren Auffrischungen in Form des dritten Stiches. An beiden Tagen haben sich 393 Personen ihre Erstimpfung geholt und 283 Personen ihre Zweitimpfung. Aufgrund des Andrangs und der daraus entstandenen Wartezeiten beschloss das Land Kärnten ab sofort alle Impfungen in allen Impfzentren nur noch nach Voranmeldung möglich zu machen.

Kommentare (1)
walterkaernten
0
1
Lesenswert?

impfen voranmeldung

Voranmeldung:

Ich meine, das ist das grösste hindernis für eine impfung

Es MUSS unbedingt ein freies impfen ohne voranmeldung möglich sein.

Es gibt leider derzeit viele sponanentschieder.
Aber besser spontane entscheidung und impfen.

Die impfstationen sollten TÄGLICH von 08.00 uhr bis 20.00 uhr offen sein.
Wenn das nicht genutzt wird, dann ist sowieso alles zu spät.

Dann hilft nur mehr:
UNGEIMPFTE MÜSSEN die COVID behandlung selbst zahlen, oder sie verpflichten sich per PATIENTENVERFÜGUNG auf eine medizinische hilfe zu verzichten.

Sonst wirds leider NICHT gehen.

Auch die virologin VAN LAER hat gemeint

GEIMPFT, GENESEN oder GESTORBEN......