Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

WolfsbergCorona reißt Löcher in Kassen der Gemeinden im Lavanttal

Massive Einbrüche bei den Ertragsanteilen und der Kommunalsteuer machen den Lavanttaler Gemeinden zu schaffen. Projekte müssen aufgrund der prognostizierten Mindereinnahmen vorerst aber nicht im großen Stil auf Eis gelegt werden.

Das Hochwasserschutzprojekt in Lavamünd läuft trotz Coronakrise normal weiter © Marktgemeinde Lavamünd
 

Mit einem coronabedingten Budgetloch sieht sich die Stadt Wolfsberg konfrontiert: „Wir rechnen insgesamt mit Mindereinnahmen in der Höhe von rund fünf Millionen Euro“, sagt Bürgermeister Hannes Primus (SPÖ). Laut Prognose der Gemeindeabteilung des Landes gehen der Bezirksstadt bei den Ertragsanteilen rund 2,8 Millionen Euro sowie bei der Kommunalsteuer knapp eine Million Euro ab.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren