AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KoralpePünktlich zum Ferienstart geht Hipfllift in Betrieb

Am 8. Februar geht auf der Koralpe auch der Hipfllift in Betrieb. Eigentümer Dietmar Riegler will in die Vollbeschneiung aller Pisten investieren.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Ab 8. Februar ist auch der Hipfllift auf der Koralpe in Betrieb © KK/Koralpe
 

Die Kärntner Schüler haben heute ihre Semesterzeugnisse überreicht bekommen, morgen starten die wohlverdienten Ferien. Und rechtzeitig zum Ferienbeginn meldet die Koralpe gute Nachrichten: Ab Samstag (8. Februar) ist auch der Hipfllift in Betrieb.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Adolf
0
0
Lesenswert?

Umweltschutz

Wenn man die Diskussionen der sog. "Klimawandelverfechter" und ihre Ideen, angefangen von den Politikern über diverse "Experten" und "Kaffeesuddeuter" verfolgt, muss man sehr oft schmunzeln. Die EU verbietet Staubsauger die mehr als 900 Watt leisten und lässt dann ohne weiteres riesige Pumpenanlagen für die Beschneiung der Pisten mit Leistungen von mehreren hundert Kilowatt zu. Duschköpfe dürfen nur mehr begrenzte Wassertröpfchen durchlassen und auf den Pisten werden Millionen Liter wertvolles Wasser zum Schaden der Umwelt vergeudet. Teure Energiesparlampen mit einigen Watt Leistung und giftigem Abfall müssen überall verwendet werden. Andererseits stark mit Steuermitteln gefördert werden E-Autos mit bis zu 550 Kilowatt (750 PS) Leistung, die zum Zeitpunkt der Inbetriebnahme schon einen vergleichbaren ökologischen Fußabdruck von 200.000 km eines herkömmlichen PKWs haben. Noch unzählige Beispiele wären zu bringen, um zu beweisen, für wie blöd die Menschheit verkauft, jeden Tag belogen, betrogen und manipuliert wird.

Antworten