AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

St. Andräerin dabei Verfahren zur Diagnose soll Bienen retten

Die St. Andräerin Vera Wasserbacher erhielt im Team mit Grazer Jungforschern einen amerikanischen Preis für Kampf gegen die Faulbrut. Es handelt sich um ein neuartiges Diagnoseverfahren.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Freude bei der Preisverleihung: Alexander Fürlinger, Felix Schweigkofler, Vera Wasserbacher, Lucija Sovic und Nikola Vinko (von links) © Privat
 

Die bösartige amerikanische Faulbrut ist eine heimtückische Bienenseuche. Bakterien töten dabei die Brut der Honigbienen. Im heurigen Jahr wurde ein solcher Fall in Lavamünd festgestellt. Eine Sperrzone in einem Radius von drei Kilometern musste errichtet werden. Betroffen waren somit auch die angrenzenden Gemeinden St. Paul und St. Georgen. Imker aus Ettendorf, Lamprechtsberg, Hart, St. Margarethen bei St. Paul und Niederhof befanden sich in dieser Zone.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren