Getreideernte Die Bilanz bei der Ernte ist durchwachsen

Mit dem heurigen Erntejahr sind die Lavanttaler Landwirte zwar großteils zufrieden, aufgrund der regnerischen Witterung in den letzten Wochen konnte jedoch beim Mahl- und Qualitätsweizen keine notwendige Qualität produziert werden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Hermann Steinbauer aus Eitweg bei der händischen Ernte des noch verwertbaren Speisemaises © Steinwender
 

Die Getreideernte ist mit vergangener Woche im Lavanttal abgeschlossen und die Landwirte können in diesem Bereich großteils auf ein gutes Erntejahr zurückblicken. Neben den bekannten Getreidearten wie Gerste, Weizen oder Triticale für die Tierproduktion, bauen die heimischen Landwirte auch Getreide für die Nahrungsmittelindustrie an. So lieferten einige Landwirte aus dem Bezirk Wolfsberg heuer rund 300 Tonnen Dinkel an eine steirische Getreidemühle. Seit mehreren Jahren versuchen sich einzelne Landwirte in der Produktion von Mahl- und Qualitätsweizen für diverse Mühlen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.