Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

10. Oktober Besondere Jubiläumsfeier: Erstmals ist slowenischer Präsident dabei

Slowenischer Präsident nimmt zum ersten Mal an Volksabstimmungs-Jubiläum teil. Gemeinsame Erklärung mit Alexander Van der Bellen. Es gehe um den Willen zur Zusammenarbeit im europäischen Geiste.

Pahor und Van der Bellen vereinbarten im Sommer die gemeinsame Teilnahme an der Feier in Kärnten
Pahor und Van der Bellen vereinbarten im Sommer die gemeinsame Teilnahme an der Feier in Kärnten © APA
 

Drei Tage vor dem großen, offiziellen Festakt des Landes Kärnten zum 100-Jahr-Jubiläum der Kärntner Volksabstimmung vom 10. Oktober 1920 kam am Mittwoch von Bundespräsident Alexander Van der Bellen und vom slowenischen Präsidenten Borut Pahor die gemeinsame Erklärung, warum sie am Samstag gemeinsam in Klagenfurt des damaligen Votums Südkärntens für Österreich gedenken werden. Dieses Volksabstimmungsjubiläum hat auch vor dem Hintergrund eine besondere Bedeutung, dass zum ersten Mal überhaupt ein höchstrangiger Vertreter Sloweniens daran teilnimmt.  Das sei "geboren aus dem Willen zur Zusammenarbeit im europäischen Geist", heißt es in der Erklärung.

Kommentare (3)
Kommentieren
Hirtler Peter
0
0
Lesenswert?

100 Jahre Abstimmung in Kärnten

Ich kann der Kritik betreffend der deutschsprachigen Minderheit in der ehemaligen Untersteiermark bedingungslos zustimmen. Mir fehlen von beiden Präsidenten Worte betreffend dieses großen Unrechts welche bis heute andauert. Marburg war nie, oder Herr Präsident?

Peterkarl Moscher
1
3
Lesenswert?

Wahrheit tut weh !

Und der Herr Pahor sollte gleich zu diesem Anlaß die Rechte
der Deutschsprachigen in Slowenien einräumen und die
alten Avnoi Beschlüsse aufheben. Gleiche Rechte für alle !!!

wjs13
3
3
Lesenswert?

Die Slowenen von hinter den Karawaken

müssen uns ewig dankbar sein, dass sie die weinerlichen Dauerlamentierer von der herüberen Seite nicht geerbt haben.