Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

SPITTAL

Christoph Staudacher (34) wird stellvertretender Landesrat

Er soll das Gesicht der Partei wesentlich verjüngen: Christoph Staudacher, Landtagsabgeordneter und Gemeinderat in Spittal, wurde am Freitag von Landesrat Christian Ragger als designierter Landesrat-Stellvertreter präsentiert.

Nationalrat Erwin Angerer, Landtagsabgeordneter Christoph Staudacher und Landesrat Christian Ragger © Rie-Press
 

Für den Auftakt einer Besuchsrunde durch alle Kärntner Bezirke wählte Landesrat Christian Ragger (FPÖ) Spittal. Und dies aus gutem Grund: Gestern wurde der Spittaler Abgeordnete zum Kärntner Landtag und Gemeinderat, Christoph Staudacher (34), zum designierten Stellvertreter des Landesrates ausgerufen. Ragger: „Staudacher wird das Gesicht der Partei wesentlich verjüngen. Er hat als engagierter Mandatar bewiesen, dass er für seinen Bezirk einsteht.“ Als Beispiel nannte Ragger Staudachers Positionen bei der Erweiterung des Mölltaler Gletschers, sein Eintreten für eine bessere Informationspolitik bei der Ansiedelung von Asylwerbern sowie sein Kampf für die Erhaltung von Polizeiposten über Parteigrenzen hinweg.

Kommentare (8)
Kommentieren
andreash
0
1
Lesenswert?

Verjüngung?

Wie sollte das gehen, mit den gleichen
alten, verwirrten Ansichten?
Er schimpft andere als Parteisoldaten, und ist wohl selbst der Paradezögling der Gebrüder S. aus Mühldorf im Mölltal!!
Jetzt haben Kurtuwe wieder einen direkten Draht in die Landesregierung!

3UJJEDCMUIBZ05V8
4
3
Lesenswert?

Ein sehr sympathischer...

junger Mann, der Herr Staudacher! Ich durfte schon ein paar mal persönlich mit ihm sprechen auf diversen Veranstaltungen. Wenigstens einer, der wirklich weiß was arbeiten heißt, einer der sich von unten nach oben hochgearbeitet hat. Alle Parteien sollten viel mehr junge nach vorne lassen! Egal, ob auf Bundes-, Landes- oder Bezirksrbene.

andreash
1
1
Lesenswert?

Sympathisch

stelle ich mir anders vor...
Grüssen kann der Herr Landtagsabgeordnete(wie er sich bis zur Erschöpfung jedes Mal vorstellt) auch nur wenn er im Kärntner-Janker unterwegs ist.
Sollte er mal ausnahmsweise seinem Brotberuf nachgehen, scheint er sich in Arbeitskleidung doch nicht so wohlzufühlen, da wird doch wohl eher der Kopf in den Elektroverteiler hineingesteckt und nicht umgeschaut.

SWB6MDRA71050LZE
1
4
Lesenswert?

nach oben gearbeitet

Oder doch nach oben getragen? 😁😂🙊🙊🙊

84HQDAZERMCR5JVU
2
4
Lesenswert?

Gut gemacht

Jetzt hat der Köfer schon so einen unbedeutenden nichts wissenden Stellvertreter, und jetzt der Ragger auch noch,die nehmen die Landespolitik anscheinend nicht ernst,wie wollen die dann Gemeinde Politik machen.

biagamasta
2
4
Lesenswert?

mein beileid,

Mit solchen Kandidaten wird diese Partei nicht punkten!

leo001
2
6
Lesenswert?

hihi .....das gesicht soll die partei verjüngern...

...ist das die eiseren reserve???

HFW91G8L4A7MX59R
1
3
Lesenswert?

Re: hihi .....das gesicht soll die partei verjüngern...

Wie tief sinkt diese Partei noch?