Für Menschen mit GehbeeinträchtigungStadt Klagenfurt baut barrierefreie Taxis aus

Bei der Aktion „Sozial - Mobil“ werden Menschen mit Beeinträchtigung Taxifahrten innerhalb des Stadtgebietes zu 80 Prozent zurückerstattet. Zwei zusätzliche barrierefreie Taxis wurden angeschafft.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Bürgermeister Christian Scheider mit Joachim Katzenberger (Leiter Abteilung Soziales) und Edith Speiser (Obfrau ÖZIV) © SK/Sukalo
 

Der Gang ins Geschäft, zum Friseur oder zu Freunden stellt für körperlich beeinträchtigte Menschen oftmals eine Herausforderung dar. Mit dem Ziel, geh- und sehbeeinträchtigten Bürgern die Teilhabe am alltäglichen Leben zu erleichtern, bietet die Stadt die Aktion „Sozial - Mobil“ an.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!