Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Enttäuschung in KlagenfurtChristkindlmarkt abgesagt: "Unverständliche Entscheidung"

Die Regierungspressekonferenz machte die Hoffnungen auf einen Christkindlmarkt endgültig zunichte. Kritik aus der Stadtpolitik.

Die Bäume für den Markt wurden bereits geliefert. © Traussnig
 

Die Enttäuschung ist Marktreferent Markus Geiger anzuhören: „Es ist nicht nachvollziehbar, dass Einkaufszentren öffnen dürfen, aber Weihachtsmärkte im Freien nicht erlaubt sind. Wir wären gut vorbereitet gewesen und hätten ein umfassendes Präventionskonzept gehabt“, kommentiert der Stadtrat die heute veröffentlichten Rahmenbedingungen der Bundesregierung. Diese lassen keine Weihnachtsmärkte zu - auch nicht unter Einschränkungen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

mrbeem02
3
43
Lesenswert?

EINE RICHTIGE ENTSCHEIDUNG

Wir haben Corona Probleme und müssen einfach alles tun, um der Pandemie weniger Chancen zu geben. Wenn man den partiellen Sauhaufen am Benediktiner Markt an den Markttagen sieht, dann kann man nur laut applaudieren, dass es am Neuen Platz nicht genauso zugeht.
Hier fehlt ja völlig die Kontrolle, bzw. die Leiharbeiter vom Ordnungsamt scheinen blind zu sein.
Am Neuen Platz wäre es noch schlimmer!

kritiker47
6
48
Lesenswert?

Da sind

einige Klagenfurter enttäuscht, aber die sollen auf die Kärntner Infektionszahlen schauen. Zuerst schauen und denken, dann "sudern", oder nicht ?

CloneOne
6
31
Lesenswert?

DANKE

und das ist ernst gemeint. Endlich eine gute Entscheidung. Endlich werden auch die Kulturhäuser Anfang Jänner aufsperren dürfen.