AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

New York American Bar & GrillFast zwei Kilogramm: Dieser Burger ist nichts für schwache Esser

Im New York Bar & Grill gibt es einen "Burn Out Burger", der fast zwei Kilogramm auf die Waage bringt. Wer ihn innerhalb von 45 Minuten verdrückt, isst gratis.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Wer schafft den Burger, ohne zu platzen?
Wer schafft den Burger, ohne zu platzen? © New York Bar & Grill
 

1080 Gramm Rindfleisch, aufgeteilt auf sechs Fleischlaibchen, sechs Käse- und Speckscheiben sowie eine Riesenportion Pommes. Insgesamt kommt der sogenannte "Burn out Burger" auf fast zwei Kilogramm - und auf weit über 1500 Kalorien. Ein durchschnittlicher Esser würde eine solche Portion nicht verdrücken. Fünf von 35 Gästen des New York American Bar & Grill haben diese Herausforderung bisher geschafft. "Die Aktion läuft seit dem Sommer. Mittlerweile hat sich aber ein richtiger Hype daraus entwickelt", sagt Gastronom Joachim Köck. "Wer es schafft, den Burger innerhalb von 45 Minuten zu essen, muss ihn nicht bezahlen." Freitagabend werden neun Besucher versuchen, zugleich einen sogenannten "Burn Out Burger" zu verdrücken. Die Kleine Zeitung wird dabei sein - und das Burgerwettessen mit der Kamera festhalten.
Übrigens: Wer sich ebenfalls dem Burnout Burger-Essversuch stellen möchte, muss rechtzeitig reservieren: "Für so einen riesigen Burger werden viel mehr Zutaten verwendet, als für eine reguläre Größe. Dafür muss ausreichend Platz auf der Grillplatte vorhanden sein", sagt Köck.

Kommentare (1)

Kommentieren
kreima
0
6
Lesenswert?

Amerika lässt grüßen

ich find so einen Riesenteil unappetitlich. Nix gegen einen guten Burger oder ein gutes Steak.
Jeder Trend von den Amis landet früher oder später auch bei uns XXXL-Burger XXXL Pizza und und und ...

Antworten