AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KlagenfurtStadt vergab erstmals Preis für Jungliteraten

Freitagabend wurde im Musilhaus der Newcomer-Literaturpreis für Prosa vergeben. Die Stadt möchte damit vielversprechenden Literaten einen besseren Start für ihre Laufbahn ermöglichen.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Literaturpreis
Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz gratuliert Gewinnerin Sabine Lintschinger © Stadtpresse/Walter FRITZ
 

Der Newcomer-Literaturpreis ist der mittlerweile fünfte in der Landeshauptstadt. Neben dem Bachmannpreis, dem Jonkepreis, dem Finkpreis und dem Anerkennungspreis im Rahmen des Stadtwerke-Lyrikpreises wird er nun im Zweijahresrhythmus im Rahmen des Literaturwettbewerbes des Kärntner Schriftstellerverbandes vergeben. Der Preis ist mit 1.500 Euro dotiert. Ziel der Auszeichnung ist es, jungen, vielversprechenden Literaten und Literatinnen einen besseren Start für ihre literarische Laufbahn zu ermöglichen.

Kommentare (1)

Kommentieren
Bond
0
2
Lesenswert?

Mathe Angelegenheit

Einzige Landeshauptstadt ohne Stadtbibliothek, aber Lieteraturpreise verleihend

Antworten