AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Umstrittener DienstvertragCausa Enzinger: Staatsanwaltschaft Graz übernimmt Ermittlungen

Untreueverdacht gegen ehemalige Leiterin des Bildungshauses St. Georgen. Um jeden Anschein von Befangenheit zu vermeiden, wird nun nicht mehr in Klagenfurt, sondern in Graz ermittelt.

Gegen die ehemalige Leiterin des Bildungshauses wird ermittelt © Bildunghaus/KK
 

Die Trauer in der Staatsanwaltschaft (StA) Klagenfurt wird sich in Grenzen halten. Ab sofort ermittelt die StA Graz in der Causa um Andrea Enzinger. Man wolle jeden Anschein von Befangenheit vermeiden, sagt Erich Leitner, Sprecher der Oberstaatsanwaltschaft Graz, zu der von seiner Behörde getroffenen Entscheidung.

Enzinger, die ehemalige Leiterin des Bildungshauses St. Georgen am Längsee und Projektkoordinatorin von Alois Schwarz, des nunmehrigen Bischofs von St. Pölten, steht unter Untreueverdacht. Es geht um Enzingers Arbeitsvertrag mit 91.000 Euro-Jahresgehalt plus Dienstwohnung plus Dienstwagen. Ermittelt wird auch gegen unbekannte Täter.

Prozess am Arbeitsgericht

Enzinger hat ihre Kündigung mit 31. Dezember als Leiterin des Bildungshauses St. Georgen beim Arbeitsgericht angefochten. Der Prozess ist allerdings für die Dauer der Vergleichsgespräche unterbrochen. Richter Helfried Kandutsch hat die Unterlagen jedoch wegen des Verdachts der Untreue an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet.

Für Andrea Enzinger gilt die Unschuldsvermutung.

Kommentare (4)

Kommentieren
georgXV
0
4
Lesenswert?

???

und was sagen Christoph Schönborn (Chef / Vorstandsvorsitzender der Katholiken in Österreich) und Peter Zurbriggen (Gesandter des Papstes = Oberkontroller / Aufsichtsratsvorsitzender für Österreich) zu den Vorgängen im Bistum Gurk ???
Aus meiner Sicht, tragen die beiden eine Mitverantwortung, denn sie haben Alois Schwarz frei "gewähren lassen", OHNE ihn zu kontrollieren bzw. "auf die Finger zu klopfen" !!!
Warum wurde Alois Schwarz nach St. Pölten weggelobt ???

Antworten
GordonKelz
2
16
Lesenswert?

WAS....

...soll sich ein gläubiger Katholik in der Causa Andrea Enzinger-Schwarz , vorstellen ?
Gordon Kelz

Antworten
Martinihof
4
12
Lesenswert?

Warum

haben sich die jetzt HOHEN GEISTLICHEN HERREN nicht vorher gewagt, gewisse untragbare Dinge wie es scheint , nicht vorher laut
an den Pranger zu stellen.
Meine Antwort: Feigheit wie in der öffentlichen Politik.
Vorher wird meist gedienert und Speichel geleckt, dann aber . . . . . . .

Antworten
georgXV
1
2
Lesenswert?

genauso ist es !!!

LEIDER !!!

Antworten