AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kinder-SicherheitsolympiadeGrafensteiner Schüler nehmen am Finale teil

Die Kinder der Volksschule Grafenstein siegten am Donnerstag beim Bezirksbewerb auf dem Sportplatz in Schiefling am See. 14 Klassen waren am Start.

Die strahlenden Sieger mit den Zweit- und Drittplatzierten © AUVA/Lippitsch
 

Nachdem Volksschüler aus dem Bezirk Klagenfurt bereits ihr Wissen rund um Sicherheit und Selbstschutz unter Beweis gestellt hatten, waren am Donnerstag Kinder aus dem Bezirk Klagenfurt-Land an der Reihe. Rund 300 Kinder aus 14 Klassen stellten sich auf dem Sportplatz in Schiefling am See den Aufgaben der Kinder-Sicherheitsolympiade. Zu diesen zählten unter anderem ein Gefahrstoff-Würfelpuzzle und ein Löschbewerb.
Am Ende durften die Kinder der Volksschule (VS) Grafenstein über den Sieg jubeln. Sie erreichten 330 Punkte. Auf Rang zwei klassierte sich die VS Techelsberg (311 Punkte), dritte wurden die Schüler der VS Keutschach (307 Punkte).

Bezirksbewerb Klagenfurt-Land

Die weiteren Platzierungen. 4. VS Maria Saal (301 Punkte), 5. VS Krumpendorf 4a (296), 5. VS Köttmannsdorf (296), 5. VS Schiefling (296), 8. VS Krumpendorf (281), 9. VS Maria Rain (275), 10. VS 1 Ferlach (242), 11. VS Ebenthal (238), 12. VS Pörtschach (237), 13. VS Gurnitz (228), 14. VS Zell-Pfarre (226)
Das Landesfinale geht am Dienstag, 29. Mai, in der Landeshauptstadt über die Bühne.
Die Kinder-Sicherheitsolympiade findet heuer zum 22. Mal statt.

"Sich selbst und andere vor Gefahren schützen und im Notfall die richtigen, oft lebenswichtigen Schritte setzen, ist das Ziel unserer Kinder-Sicherheitsolympiade", sagte Rudolf Schober, Präsident des Kärntner Zivilschutzverbandes. Zwischen den Bewerben gab es Präsentationen des Roten Kreuzes ("Wiederbelebung ist kinderleicht") und eine Vorführung der Hundestaffel des Samariterbundes.

Kommentieren