AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

WochenvorschauOsterausstellung, Theater und Chansons

Diese Woche in Klagenfurt: Osterausstellung im Oikos, Theatervorführungen, Buchpräsentationen, Chansons mit Literatur und ein Tag der offenen Tür an der Universität.

Ostermarkt © Helmuth Weichselbraun
 

Oikos präsentiert eine Osterausstellung im "Shabby Chic" und "Viktorianischen Stil".
Der gemeinnützige Verein Oikos (Verein für Suchtkranke) bietet als Therapieschwerpunkt die so genannte Arbeitstherapie für Klienten an. Die Arbeit soll helfen, die Sucht zu überwinden und dabei wird auch die Kreativität gefördert. Die Ergebnisse dieser Arbeit sind in einer Osterausstellung zu bewundern und auch käuflich zu erwerben. Neben zahlreichen restaurierten Möbelstücken im "Shabby Chic"-Stil gibt es heuer erstmals den Schwerpunkt "Osterartikel im Vikotrianischen Stil" - besonders reich verzierte Artikel mit Spitzen, Rüschen und Stickereien.
Klagenfurt. Oikos, Pischeldorfer Straße 7, Info/Tel. (0463) 59 25 27. Öffnungszeiten: ab Montag, 12. März während der gesamten Osterzeit, Montag bis Donnerstag, 8 bis 17 Uhr und Freitag, 8 bis 12 Uhr.

Lesetheater im Haus der Volkskultur.
In der Dating-App-Komödie von Nina Hartmann und Gregor Bacall, unter der Gesamtleitung von Christina Jonke, hat Martin ein Blind Date.
Als Martin das Lokal betritt sieht er eine atemberaubend schöne Frau und er sagt auf der Stelle sein Date ab. Was sich aus der zufälligen Begegnung entwickelt, ist keine Liebesgeschichte . . .
Mit Eva Schuschitz und Heimo Axmann.

Lesetheater

Klagenfurt, Haus der Volkskultur, Mießtaler Straße 6. Dienstag, 13. März, 20 Uhr. Reservierung/Tel. 0676-302 36 75 oder E-Mail: office@buehne-k.at

Vorstellung des Sammelbands "Klagenfurt 500" im Kärntner Landesarchiv.
21 Autoren haben sich in 30 populärwissenschatlichen Beiträgen mit der historischen Entwicklung Klagenfurts seit 1518 befasst. Daraus wurde ein prächtig illustrierter, 174 Seiten starker Band. Dieser kann auch bei der Präsentation erworben werden.

Buchvorstellung

Klagenfurt, Kärntner Landesarchiv, Mittwoch, 14. März, 17 Uhr. Infos/E-Mail: post.landesarchiv@ktn.gv.at

KK/PRIVAT
Klagenfurt 500 © KK/PRIVAT

Das Mädchen mit dem Fingerhut im Künstlerhaus.
Theater Waltzwerk präsentiert Michael Köhlmeiers Roman in einer Fassung von Valerie Voigt-Firon. Es ist ein Stück über die Liebe, Verwahrlosung und das Böse. Eine Parabel über die Schwierigkeit, das Gute zu wollen und es auch zu tun. Es spielen: Sarah Rebecca Kühl und Markus Achatz. Musik: David Gratzer.

Theater

Klagenfurt, Künstlerhaus, Mittwoch, 14. März bis Sonntag, 18. März, jeweils 20 Uhr. Karten/Tel. 0676-574 48 33, E-Mail: karten@waltzwerk.at

"Damenwahl": Die nackte Wahrheit - im Europahaus.
Im Rahmen der Benefizveranstaltung "Frühlingsgefühle" des Zonta Clubs Klagenfurt, gastiert "die Damenwahl" im Europahaus. Es ist ein humorvoller Streifzug durch die alltäglichen Abgründe der Menschheit mit charmanten Chansons und launiger Lieteratur. Mit dabei sind: Karin Koncsik, Sonja Steger,Tatjana Pichler, Alenka Piotrowicz und Eva Brislinger. Der Erlös der Veranstaltung geht an die Frauennotschlafstelle.

Chansons & Literatur

Klagenfurt, Europahaus, Mittwoch, 14. März, 19 Uhr. Kartenvorverkauf: Blumen Bormmer, Karten/Tel. 0664-536 93 32, E-Mail: zontaclub.klagenfurt@gmx.at

Karin Koncsik, Eva Brislinger Foto © KK/Thomas Brislinger

Tag der offenen Tür an der Universität.
Am Freitag, 16. März lädt die AAU von 9 bis 15 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. Alle Fragen rund um das Studium werden in persönlichen Gesprächen beantwortet. Studieninteressierte gewinnen wertvolle Einblicke in den Studienalltag und können sich umfassend über das Studienangebot an der AAU informieren.

Infotag

Klagenfurt, Alpen-Adria-Universität, Freitag, 16. Märze, 9 bis 15 Uhr. Infos/Tel. (0463) 27 00-93 24. Programm unter: www.aau.at/openday

"Verdufte langsam Liebling".
Die Theaterguppe Moosburg bringt das Stück "Verdufte langsam Liebling" von Hans Schimmel unter der Regie von Doris Hackl zur Aufführung.
Inhalt: Kurt ist ein erfolgreicher, unglücklich verheirateter Fabrikant. Seine Leidenschaften sind Fußball, seine Firma und seine Sekretärin. Kurts Gattin hingegen schwärmt für Pferde und hätte gerne, dass ihr Mann seine Firma verkauft und in ein Pferdegestüt investiert. Der Ehekrieg ist vorprogrammiert und so beschließen die beiden, einen Killer zu engagieren, um den jeweils anderen auf elegante Art und Weise loszuwerden.

Theateraufführung

Moosburg, Gasthaus Tschemernig, Freitag, 16. März, 20 Uhr (Premiere), Samstag, 17 März, 20 Uhr und Sonntag, 18. März, 14 Uhr. Karten/Tel. 0680-506 44 33.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren