KlagenfurtBerufsfeuerwehr musste zur Schwan-Rettung ausrücken

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz musste die Berufsfeuerwehr Klagenfurt am Aschermittwoch ausrücken.

Schwan-Einsatz am Lendkanal
Schwan-Einsatz am Lendkanal © Cik
 

"Ein Schwan ist im Lendkanal eingefroren!" Dieser Notruf ging am Aschermittwoch gegen 9 Uhr bei der Berufsfeuerwehr Klagenfurt ein. Die Retter mussten zur Steinernen Brücke ausrücken, doch der Fall war rasch erledigt. "Schwäne können eigentlich nicht einfrieren, da sie ja Wassertiere sind, sich immer bewegen und nie so lange still halten, bis sie einfrieren", sagt Einsatzleiter Karl Kullnig. Passanten würden aber regelmäßig die Feuerwehr zur Tierrettung anrufen. "Gut einmal im Monat kommt es zu solchen Einsätzen", sagt Kullnig.

Schwan-Einsatz am Lendkanal
Schwan-Einsatz am Lendkanal Foto © Cik
 

Kommentieren