KlagenfurtDruckereiunternehmen schlitterte in die Insolvenz

Das Konkursverfahren wurde am Landesgericht Klagenfurt eröffnet. Die Passiva belaufen sich auf 225.000 Euro.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sujets Insolvenz Insolvenzrecht Insolvenzantrag Oktober 2021
Ein verlorenes Arbeitsprozessverfahren soll zum Konkurs geführt haben © Markus Traussnig
 

Am Landesgericht Klagenfurt ist am Donnerstag, 25. November, ein Konkursverfahren mit Passiva von 225.000 Euro eröffnet worden. Beim Schuldner handelt es sich um die Kohlweis Reprografie GmbH mit Standort in der Sponheimerstraße 16 in Klagenfurt. Die Geschäftstätigkeit der insolventen Firma besteht unter anderem darin, Werbeflyer zu erstellen oder Pläne für Ziviltechnikerbüros zu kopieren.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!