KlagenfurtZwei Hotels beim neuen Vitalbad geplant

FPÖ ortet Kostenexplosion und Verzögerung beim geplanten Vitalbad. Projektentwickler: „Kosten vertraglich fixiert.“ Homepage wird künftig über Projekt-Fortschritte informieren.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Leistungssportler und Freizeitsportler werden im Hallenbad jeweils ihren eigenen Bereich haben © Fotolia
 

Seit im Spätsommer bekannt wurde, dass das alte Klagenfurter Hallenbad wegen Statikproblemen nicht mehr aufsperren kann, wurde nach einer Übergangslösung gesucht. In der Vorwoche gab, wie berichtet, der Stadtwerke Aufsichtsrat grünes Licht für ein Interimsbad in der Pischeldorfer Straße.

Kommentare (4)
archiv
0
7
Lesenswert?

Oben steht: Bürgermeister Christian Scheider (TK) betont: „Das Projekt ist auf Kurs.“ Nur weil es „still vorbereitet wird“, werde es von der FPÖ zerrissen.


Dazu behauptete mein Nachbar:

Ein weiteres geheimes Geheimprojekt wird "still vorbereitet" - ähnlich wie beim Flughafen - da war auch das "Geheime" gefordert - oder?

oscar71
0
5
Lesenswert?

Es wäre wirklich Zeit,

Amtshaftungsklagen gg. die Verantwortlichen einzubringen.

hewinkle10
0
9
Lesenswert?

Eine Lachnummer aus Klagenfurt

Ich würde Wetten annehmen, dass die Baukosten um mindestens 20% überschritten werden. Und dann muss man die sinnlose Interimslösung natürlich auch noch dazu zählen, wo auch mit einer kräftigen Kostenüberschreitung zu rechnen ist. Wenn es nicht so traurig wär, wär es wirklich zum Lachen…

Lowraider
0
12
Lesenswert?

Preisgarantien?

Das glaubt nur die Klagenfurter Politik sonst niemand wie will man heute eine Preisgarantie abgeben für ein Projekt welches in 7 Jahren fertig ist !
Das weis nur der Wunder Wutzi !!