Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KlagenfurtFPÖ entsendet Steuerberater Haselmayer in Stadtwerke-Aufsichtsrat

Nach langem Diskutieren, vor allem in der Rathaus-Koalition, wird der Stadtwerke-Aufsichtsrat am Dienstag neu besetzt. Laut Gerüchten soll Magistratsdirektor Jost als Aufsichtsrat zur Diskussion stehen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Markus Traussnig
 

Politik aus dem Stadtwerke-Aufsichtsrat raus, Experten hinein - diese Devise gab der Klagenfurter Bürgermeister Christian Scheider (Team Kärnten) schon im Wahlkampf aus. Nach langem Diskutieren mit den Koalitionspartnern SPÖ und ÖVP steht nun die Neubesetzung des Aufsichtsrates für das städtische Unternehmen am Dienstag auf der Tagesordnung des Stadtsenates.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

satiricus
0
4
Lesenswert?

Was der Mahrer auf Bundesebene, ist der Jost auf Landesniveau.

Schwer vorstellbar, dass all seine Jobs & Funktionen so einfach unter einen Hut zu bringen sind.
Sind all seine (Neben)Jobs vereinbar mit seinem 'Hauptberuf' als Magistratsdirektor?

oscar71
0
13
Lesenswert?

Hat Jost nicht schon genug Positionen?

Wie zB. GF Sportpark, Magistratsdirektor, Aufsichtsrat KPG Pflege GmbH, Vitalbad GF, Kommanditist Immobilien KG ... für manche scheint der Tag 180h zu haben ...