Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Stille Helden KlagenfurtTheo van Herk: "Diese Arbeit zeigt mir, was im Leben wichtig ist" "

Theo van Herk (58) ist einer von 18 Freiwilligen, die beim Eggerheim Lebensmittel für Bedürftige austeilen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Theo van Herk nützt seine flexible Zeiteinteilung, um Menschen ohne Dach über dem Kopf zu helfen © Markus Traussnig
 

Der in Holland geborene Theo van Herk (58) fühlt sich mittlerweile in Klagenfurt zu Hause. Fast 20 Jahre lebt er nun schon in der Landeshauptstadt Kärntens. Er hat sich beruflich sowie ehrenamtlich der Verteilung von Lebensmitteln verschrieben.
Als freiberuflicher Unternehmensberater in den Bereichen Einkauf, Supply Chain und Projektmanagement war er unter anderem für die Neugestaltung der Verpflegung der Mitarbeiter und Patienten im Klinikum Klagenfurt zuständig, aber auch das Hotel Chilton und die Fluglinie Qatar zählten zu seinen bisherigen Auftraggebern. „Ich habe schon auf vielen Teilen der Erde gelebt und bin mit vielen verschiedenen Kulturen in Kontakt gekommen. Umso mehr hat mich die Tätigkeit der Caritas in Österreich beeindruckt“, schildert der zweifache Vater.

Kommentare (1)
Kommentieren
peterschmankerl
0
2
Lesenswert?

Bravo van Herk

Meine Hochachtung für ihre Tätigkeit bei der Caritas. Ich bin auch Ehrenamtlicher bei der Tafel und dabei sehr glücklich, anderen zu helfen.
Ein alter Spruch lautet: man sieht sich im Leben immer zweimal.
Die Caritas kann sich glücklich schätzen so einen Ehrenamtlichen Organisations Profi zu haben.