Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KlagenfurtDer Lendkanal hat eine neue Sitztreppe

Erster Schritt für Belebung des Lendkanals vollendet: Eine neue Sitzterrasse bei der Steinernen Brücke soll zum Verweilen einladen.

Die neue Verweilzone befindet sich bei der Steinernen Brücke © Thomas Cik
 

Die Idee den Lendkanal zu beleben und zu verschönern, stammt noch aus der Ära der Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz (SPÖ). Mit neuen Sitztreppen wollte sie das "Wasser erlebbar machen". Nun ist die erste dieser Verweilzonen am Lendkanal fertiggestellt. Sie befindet sich gleich neben dem Morle-Eissalon und der Steinernen Brücke. Die mehr als desolate kleine Bootsanlegestelle wurde entfernt. Die breitere, neue Stiege führt direkt ins Wasser, im unteren Bereich befindet sich eine kleine Plattform.

Kommentare (6)
Kommentieren
one2go
0
2
Lesenswert?

Gute Idee

aber 32.000,- Euro????

Lage79
0
0
Lesenswert?

Ich denke, dass bei dem Preis der Entwurf auch inkludiert ist

Wenn die Stadt nun klug ist - gibt sie 10 Stk. davon in Auftrag und kann das ganze auf EUR 20.000 pro Stück preislich runter bekommen. Also liebe Politik - jetzt heißt es umsetzen und den Bürgen und Urlaubern die Klagenfurt besuchen mehr Lebensqualität am Lendkanal geben.

archiv
0
1
Lesenswert?

---- one2go .....


... und Eigenleistung 210 Stunden?

Wir haben das Geld usw...

dude
0
9
Lesenswert?

Super Idee!

Wenn noch weitere Terrassen folgen würden, wäre es perfekt für's Verweilen am Landkanal

... aber TERRASSE schreibt man mit Doppel-R.

KleineZeitung
0
2
Lesenswert?

@dude

Danke für den Hinweis!
LG

Lage79
0
15
Lesenswert?

Gute Idee gehört jetzt halt multipliziert ✔️

Wenn man davon jetzt noch die ganze Lend entlang vom Hafen bis zum See raus - so um die 10 Stk. verwirklicht wäre es großartig.