Wahlverliererin in KlagenfurtMathiaschitz: "Die Rolle der Mutter der Stadt lehne ich ab"

Maria-Luise Mathiaschitz machte Politik, ohne dabei emotional zu werden - und scheiterte letztlich genau daran. Nun geht die Karriere der SPÖ-Politikerin zu Ende.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
GRW21 - Bürgermeister Stichwahl Klagenfurt März 2021
Mathiaschitz wird ihre Polit-Karriere beenden © (c) Markus Traussnig (Markus Traussnig)
 

Sie sei gerne bei ihren beiden Kindern daheim geblieben, sei in der Mutterrolle aufgegangen, erzählt Maria-Luise Mathiaschitz gerne. "Nur:  Die Rolle der Mutter der Stadt lehne ich ab", sagt Klagenfurts abgewählte Bürgermeisterin. Privat mag die 64-Jährige herzlich sein, wer mit ihr beruflich zu tun hatte, vermag davon selten zu berichten. Wozu sie auch steht: Sie sieht sich als Gestalterin der Stadt.

Kommentare (4)
levis555
1
24
Lesenswert?

Die Wählerbeschimpfung anlässlich des Abgangs

der Unfehlbaren (gemäss eigener Definition) wirft ein recht helles Licht auf den wesentlichen Grund der Abwahl. Die absolute Überschätzung der eigenen Person im Bereich soft skills, eine exemplarische Beratungsresistenz, sowie eine Art Cäsarenwahn, der offensichtlich auch Frauen befallen kann Warum der Kaiser da sehenden Auges in die Wahlniederlage in der Landeshauptstadt gestolpert ist, wirft Rätsel auf. Wahrscheinlich hat er sowohl den Scheider als auch das Team Kärnten unterschätzt. Vielleicht aber ist auch sein Urteilsvermögen etwas eingetrübt, was schon bei der versuchten Kandidierung seines Sohnes für ein warmes Platzerl in Brüssel zu bemerken war. Ein guter Stratege hätte sich solche Fehler nicht geleistet. So aber bleibt nur der Eindruck eines mittelprächtigen Parteiapparatschicks über, den ein günstiges Schicksal an die Spitze unseres Bundeslandes gespült hat. Leider.

hpi
1
21
Lesenswert?

Keinen Fehler gemacht

Allein diese Aussage zeigt, welche Fehlbesetzung diese Dame war.....

himmel17
3
35
Lesenswert?

MLM hat geglaubt, dass ...

1.) ohne Sie Klagenfurt still steht.
2.) nur sie etwas kann.
3.) nur sie fleißig ist.
4.) nur sie despotisch sein darf.
5.) nur sie alleine entscheiden kann.
...
99.) nur sie

Macht kann eine Persönlichkeit unaushaltbar machen, wenn die Menschenfreundlichkeit und das Einfühlungsvermögen wegfallen!
Herzlichkeit wird immer von Macht auf die Probe gestellt!!!

mtttt
2
33
Lesenswert?

Verlust ?

Sicher nicht. Hatte noch die 70er Jahre Blockwartmentalität. Gegen so schwache Alternativen zu verlieren, ist eine Leistung. Politik ist zu einem schmutzigen Geschäft geworden, tun sich immer weniger an. Und das ist schade !