Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KlagenfurtPegelstände lassen Warnlichter leuchten

Gewaltige Seen auf Feldern sind entlang der Sattnitz fast ein Dauerzustand. Nächstes Jahr soll Lösung kommen.

Wasservögel freuen die zusätzlichen Seen entlang der Sattnitz. Ab kommendem Herbst wird an einer Lösung gebaut © (c) Markus Traussnig
 

Für die einen ist es ein beliebtes Fotomotiv, wenn sich das Wörthersee-Stadion auf riesigen Wasserlacken im Süden der Anlage spiegelt. Für Hausbesitzer in Waidmannsdorf hingegen ist es Anlass, in ihren Kellern nachzuschauen – ob auch dort das Grundwasser einen kleinen See gebildet hat.

Kommentare (3)
Kommentieren
Hausberger
0
6
Lesenswert?

Hochwasserwarnservice Kärnten

Gemäß Darstellung auf der Homepage zum Messpunkt „Klagenfurt West“ gibt es die eindeutige Info, dass seit 1.12.2018 der Grundwasserstand ständig über den durchschnittlichen Werten (seit 2014] war. Trotz Trockenphase im vergangenen Winter. Ein Schelm, wer da nicht die zunehmende Verbauung von Waidmannsdorf als Ursache erkennt.

dude
0
14
Lesenswert?

Das wird doch nicht etwa...

... mit der massiven Verbauung und der exzessiven Bodenversiegelung in diesem ehemaligen Sumpfgebiet zu tun haben!?!?!
Bestimmt nicht! Mit einer modernen Flußregulierung checken wir das alles!
Ende der Ironie.

archiv
0
7
Lesenswert?

Hallo "dude" ...


In diesem Zusammenhang gibt es einen "Persilschein = Grundwasserströmungsmodell" für die Stadtpolitik.

Details und entsprechend nachvollziehbare Informationen aus den "Projektunterlagen Grundwasserströmungsmodell" für die Waidmannsdorfer, St. Ruprechter etc. sind nach wie vor unter "Verschluss"?