Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KlagenfurtScooter-Fahrer halten sich oft nicht an die Regeln

Viele telefonieren oder fahren alkoholisiert: Klagenfurter Verkehrspolizei nimmt derzeit E-Scooter-Fahrer stärker ins Visier.

E-Scooter dürfen nur auf über 2,5 Meter breiten Gehsteigen abgestellt werden © Weichselbraun
 

Telefonieren mit Ohrhörern in beiden Ohren, Überfahren eines Zebrastreifens, Befahren eines Gehsteiges: Immer mehr E-Scooter-Fahrer halten sich laut Klagenfurter Polizei nicht an die Vorschriften. In der Fußgängerzone fallen sie auch oft durch Rücksichtslosigkeit auf, besonders wenn Fahrer mit 25 km/h durch die engen Gassen fahren. „Man darf auch von Fahrern der Trendsportgeräte Rücksichtnahme erwarten“, sagt Chefinspektor Manfred Poms, Kommandant der Verkehrsinspektion Klagenfurt. „Vielleicht ist ihnen gar nicht bekannt, dass sie die gleichen Rechte und Pflichten wie Radfahrer haben“, sagt Poms.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.