AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KlagenfurtWörthersee-Triathlon sorgte für Unmut bei Anrainern

Gelungene Rückkehr an den Wörthersee oder Chaos für Anrainer? Meinungen über den Triathlon vom Wochenende gehen auseinander.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Der Wörthersee-Triathlon ist der einzige in Österreich mit Windschattenfreigabe, „das ist wichtig für den Nachwuchs“, erklärt Florian © Eventgucker
 

Bei Gerald Florian fällt die Bilanz positiv aus: „Das vergangene Wochenende war eine wunderbare Werbung für den Triathlonsport“, sagt der Präsident des Heeressportvereins, der für die Austragung des Wörthersee-Triathlons mit Ziel und Start im Strandbad Klagenfurt verantwortlich zeichnet.

Kommentare (7)

Kommentieren
elgrecco
0
3
Lesenswert?

Chaos nicht nötig!

Wenn man eine Veranstaltung mit 1.800 Teilnehmern durchführt, hat man dies schon von langer Hand Hand geplant. Da hat man einfach auf das Umfeld zu achten und so verantwortungsvoll zu sein und die Anrainer zu informieren. Sportler die Veranstaltungen organisieren kommen mir immer sehr naiv und idealistisch vor; von einer professionellen Planung verstehen sie keinen Tau! So schaffen sie mehr Anti- als Sympathien....
Schade!

Antworten
Amadeus005
0
4
Lesenswert?

Das im Strandbad war ziemlich nervig

So manche Sackgasse hätte man mit Vorwegweisern ankündigen können. - Für Auto und Radfahrer.
Beispielsweise mit einem Helfer, der die Autos beim Strandbad stoppt, bevor sie in Tichtung Loretto im Chaos enden, da man nicht mehr umdrehen kann und nachfolgende Fahrzeuge die Ausgmfahrtvecht schwierig machten.

Antworten
Regenbogenfarben
1
13
Lesenswert?

Einspurig muss ausreichen

Einspusrrige Sperren müssen ausreichen- und im ganzen Gebiet Einbahnrgelung damit man wenigstens über Umwege zum Ziel gelangt.
Das kann doch nicht so schwerr sein.
Totalsperren während der Saison - - wenn es keine Umleitung gibt müssen generell verboten werden.

Antworten
umo10
9
6
Lesenswert?

Tourismusregion Wörthersee

Ok, es ist nicht in Ordnung, dass die Behörden und Organisatoren zu viel Zeit verstreichen ließen, aber wer am wörthersee lebt oder was macht, der muss damit rechnen. Events, die nicht vom Steuerzahler bezahlt werden sind immer zu begrüßen

Antworten
Regenbogenfarben
3
6
Lesenswert?

Irrtum

Solche Events kosten dem Steuerzahler also uns sehr wohl etwas, weil nämlich den umliegenden Betrieben Umsätze abgehen und somit kein steuergeld anfällt.
Also ist in unser aller KASSA weit weniger drinnen.

Antworten
bianca50
16
15
Lesenswert?

Irrsinnig

Wegen einigen verrückten werden alle anderen in ihrer Bewegungsfreiheit behindert. Öffentliche Straßen werden für diesen Zweck missbraucht

Antworten
Civium
13
24
Lesenswert?

Mein Lieblingrestaurant an der

Süduferstrasse hatte wegen Strassensperre geschlossen!
Solche Veranstaltungen tun der Gastronomie sicher nicht gut!

Antworten