Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kanzler-Wort für Bachmann-Preis

Die wertvolle Kulturveranstaltung werde es auch in Zukunft geben, sagte Kanzler Faymann am Samstag in Klagenfurt. Er war auf "Sommer-Tour".

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© KLZ/Weichselbraun
 

Zuerst schickte SPÖ-Chef Werner Faymann voraus: "Ein Kanzler darf sich in den ORF zu Recht nicht einmischen." Dann gab er dennoch ein beachtliches Versprechen ab: "Den Ingeborg-Bachmann-Preis wird es auch in Zukunft geben." Als ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz in der Vorwoche den Bachmann-Preis auf seine Abschussliste reihte, wollte Faymann dazu nicht Stellung nehmen. Bei seinem gestrigen Besuch in Kärnten tat er es bei einem Gespräch mit Journalisten doch.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.