AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kärntnerin des Tages Christiane Loinig: Ein Händchen für Sport und Medizin

Christiane Loinig (49) spielte für die beste Handball-Mannschaft Österreichs. Doch Ärztin sein, war ihr lieber. Jetzt ist sie neue Leiterin der Sportmedizin Kärnten.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Tritt am Montag die Nachfolge von Karl Schnabl an: Christiane Loinig
Tritt am Montag die Nachfolge von Karl Schnabl an: Christiane Loinig © Privat
 

Sie wollte nie etwas anderes werden als Ärztin. Und nicht einfach nur Medizinerin, es musste Chirurgin sein. „Ich wollte immer zur schneidenden Zunft. Schon als Kind habe ich immer die gerissenen Bänder meiner Musikkassetten geklebt und es geliebt, aus großen Stücken kleine zu machen, um sie dann wieder zu großen zusammenzukleben“, verrät Christiane Loinig. Sie übernimmt am Montag die Nachfolge von Karl Schnabl als Leiterin der Sportmedizin Kärnten und die ärztliche Leitung des Olympia-Zentrums. Mit diesem Job geht für die Klagenfurterin ein Traum in Erfüllung: „Ich wollte schon immer im Bereich Sport und Medizin tätigt sein.“

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.