AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kärntnerin des Tages

Nadine Leopold: Naturschönheit mit hohem Glamourfaktor

Die 20-jährige Nadine Leopold aus Wolfsberg lebt in New York und ist ein gefragtes Topmodel. Dabei wollte sie einmal FBI-Agentin werden.

© KK
 

Wenn sich Daniela Leopold aus Wolfsberg aktuell mit ihrer Tochter verabreden möchte, muss sie einen Flug nach New York buchen, denn in der Weltstadt hat Nadine Leopold ihr Basislager aufgeschlagen. Die Metropole ist der ideale Ausgangspunkt für ihre Karriere. Die läuft derzeit auf Hochtouren. "Ich bin ein Amerika-Fan und englisch spreche ich fast wie eine zweite Muttersprache", bekannte Nadine bereits zu Beginn ihres Modeldaseins vor vier Jahren. Mittlerweile ist die sportliche, 1,77 Meter große Schönheit ein Shootingstar in der Branche: als "Engel" in der sexy Flügelgemeinde von "Victoria's Secret", in der Herbstkampagne für "Vero Moda", als Gesicht für die neue "Fructis"-Kampagne oder auf dem Titelblatt der französischen Modegazetten "Elle" und "Glamour".

Dazu kommen "Nouvelle Vague"-Videos, in denen Nadine der jungen Brigitte Bardot ähnelt - unabhängig, selbstständig, manchmal ein bisschen trotzig und wunderschön. So schaut es aus, doch vor der Kamera gilt Nadine im Gegensatz zu BB als pflegeleicht, herumgezickt wird nicht.

Eine Tatsache, die Fotografen, mit denen die Wolfsbergerin arbeitet, öffentlich ins Schwärmen bringt. Bewundernd liebevolle Einträge auf Social-Media-Plattformen belegen den Zauber, den die Kärntnerin in Fotostudios bringt.

Nadines Agentur "Tempomodels" in Wien legt größten Wert darauf, dass ihr lässiges Model ihre bodenständige Natürlichkeit bewahrt. "Und das ist bisher durchaus gelungen", bekennt Mama Daniela, die ihre erfolgreiche Tochter unterstützt, wo sie nur kann. "Wir sehen uns derzeit zwar nur alle paar Monate, aber wir telefonieren täglich."

Und wenn Mama Daniela, die neben ihrem Brotberuf selbst als Malerin an ihrer eigenen künstlerischen Karriere arbeitet, mal nicht Bescheid weiß, schaut sie ins Netz. Nadine dokumentiert vieles in den sozialen Medien.

Auf Twitter weiß man immer, wo die 20-Jährige gerade steckt, kleine Geheimnisse exklusive. "Meine Modelkarriere steht im Vordergrund und entsprechend verhalte ich mich." So einfach ist es für den jungen Profi, der von New York aus in die ganze Welt jettet. "Bei aller Anstrengung, das ist wirklich toll, an Plätzen zu sein, wo man sonst gar nicht hinkommt", schwärmt die Vielbeschäftigte von ihrem Beruf, von dem so viele junge Mädchen träumen. Der kurzfristige kindliche Wunsch von Nadine, FBI-Agentin zu werden, wurde schnell von dem Weg einer Modelkarriere verdrängt. Als eine der großen Gewinnerinnen im Land der Schönen hat sie offenbar die richtige Wahl getroffen.

Ihr frischer Look mit Sommersprossen sowie strahlenden Augen überzeugte 2011 die Kampagnenmacher von Ö3, die die Blondine für ein Plakat auf einer Luftmatratze platzierten. Jener Sommer war ein richtiger Kick für Nadine, die ein Jahr zuvor auf der Straße von einem Modelscout entdeckt wurde, der sie direkt zu "Tempomodels" führte.

Ob FBI-Agentin oder Model, fit sein muss die Schönheit in jedem Fall. "Ich achte drauf, dass ich gesund esse und meinen Körper mit einem persönlichen Coach achtsam trainiere. Faulenzen auf der Couch mache ich gerne, wenn ich mal Zeit habe, aber ohne Pizza!"

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren