Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

NeuerscheinungDebütroman über den Verlust der zweiten Sprache

Vincenc Gotthardt, gebürtiger Gailtaler und Redakteur bei der slowenischen Sonntagszeitung „Nedelja“, legt seinen ersten Roman vor. Er handelt vom Verschwinden der Muttersprache.

Vincenc Gotthardt legt seinen ersten Roman vor © KK/Privat
 

Schon als junger Mann hatte Vincenc Gotthardt, hineingeboren in Dellach nahe Egg bei Hermagor in eine Kärntner-slowenische Familie und zweisprachig aufwachsend, gemeinsam mit seinem Cousin Josef Grabner die Idee, ein Buch zu schreiben. „Wir sind zusammengehockt und haben über dem Text gebrütet, der dann tatsächlich fertig geworden ist“, erinnert sich der 57-jährige Gailtaler heute. Auch den Titel hatten die beiden damals 20- beziehungsweise 17-Jährigen im Kopf: „Der lange Abschied“.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren