Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

FeldkirchenHundekot sorgt bei Anrainern abermals für Unmut

Viele Feldkirchner Hundebesitzer lassen die Exkremente ihrer Vierbeiner an Ort und Stelle liegen oder entsorgen die Sackerln mit Hundekot in naheliegenden Wiesen, anstatt in den dafür vorgesehenen Mülleimern. Der Ärger bei den Anrainern ist groß.

Anrainer vom Aichweg beschweren sich über Hundekot und nicht sachgemäße Entsorgung
Anrainer vom Aichweg beschweren sich über Hundekot und nicht sachgemäße Entsorgung © Schusser
 

Er habe ja Enkelkinder, sagt Diethard Berger, der im Siedlungsgebiet Bösenlacken wohnt. Und die würden regelmäßig Gefahr laufen, irgendwo hineinzugreifen, beim Spielen, beim Laufen. Gemeint ist Hundekot, der in jenem Wohngebiet, in dem Berger wohnt, schon sehr häufig herumliegt. Die noch schlimmere Vorstellung ist die, dass etwas zum oder in den Kindermund gelangt. 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren