Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Bezirk FeldkirchenZahlen steigen, Konzept für Abriegelungen steht

Zahl der Neuinfektionen im Bezirk Feldkirchen wieder gestiegen. Konzept für etwaige Absperrungen ist fertig. Strenge Kontrollen durch die Polizei zu Ostern.

Konzept für etwaige Schließungen von Verkehrswegen in Feldkirchen liegt bereit © APA/EXPA/ JFK
 

Es ist noch immer Feuer am Dach, vor Ostern im wahrsten Sinn des Wortes. Die Inzidenz für den Bezirk Feldkirchen lag am Mittwoch laut Ages bei 264,2, am Dienstag lag sie bei 234,1. Entwarnung gibt es also keine. "Die Situation ist nach wie vor ernst. Wir haben wieder mehr Ansteckungen", sagt Bezirkshauptmann Dietmar Stückler dazu.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

dude
1
19
Lesenswert?

"Strategie rund ums Osterfeuer..." Ich pack's nicht!

Es ist ja ein Hohn! Schon mehrmals wurden Osterfeuer wegen Trockenheit behördlich untersagt und die Welt ist deshalb nicht zusammengebrochen. Und jetzt, in der größten Gesundheitskrise seit Generationen, wird herumgeeiert. Man darf ein Osterfeuer alleine oder mit im Haushalt lebenden Personen abhalten. Absurder geht's nicht! Wenn heuer keine gesellige Osterfeuerfeier stattfinden kann, sagt man halt behördlich ab. Punkt! Dann braucht man auch keine Kontrollstrategie erstellen!

Musicjunkie
0
8
Lesenswert?

Warum einfach, wenn's kompliziert auch geht.

🙉🙉🙉

Amadeus005
6
5
Lesenswert?

Wo sind die Gemeindezahlen?

Eher mehr Turrach-lastig, oder? Hauptsache die Hotels haben was zu tun.

cockpit
5
10
Lesenswert?

Turrach ist nicht Feldkirchen.

Die hohen Zahlen sind in Glanegg, St. Urban und Steindorf.

Mitte1
3
5
Lesenswert?

Formal richtig, dennoch falsch

...wenn man sich heute das Treiben auf der Turracher Höhe angesehen hat, kann man sich nur noch auf den Kopf greifen! Kein Abstand keine Masken, der geöffnete Gastronomie-Betrieb hält sich sowieso an keine Auflagen (50m Konsumation, usw) die Polizei mitten drinnen statt nur dabei! Von den Autokennzeichen hauptsächlich Kärntner!